BMW 4er Coupé Illustration

BMW 4er (2020): Vorschau

— 07.06.2015

So kommen 4er Coupé und Cabrio

2020 legt BMW die neue Generation des 4er auf. Die Zweitürer werden leichter und dynamischer. Ganz neu sind die 370 PS starken Perfomance-Varianten.

Video: Insider BMW 4er (2020)

Der neue BMW 4er

BMW fährt in Zukunft mit beiden Modellen des 4er, also mit Coupé und Cabrio, einen Sechs-Jahres-Zyklus. Die zweitürigen 3er-Derivate kommen beide 2020 auf den Markt. Wie alle anderen Hecktriebler bedienen sich Coupé und Cabrio im Fundus der sogenannten Cluster-Architektur (CLAR), die modular aufgebaut und entsprechend flexibel ist. Dieser Baukasten spart Gewicht, schafft mehr Innenraum, verwindet sich weniger und kann in fast allen Werken vom Band laufen. Alternative Antriebe sind zunächst nicht vorgesehen. Wie der Z4-Nachfolger verabschiedet sich auch das nächste 4er Cabrio vom versenkbaren Hardtop. Die Gründe: zu schwer, zu voluminös, nicht hübsch genug. Beide Varianten wird es wieder als rund 450 PS starke M-Modelle und erstmals als M-Performance-Benziner mit circa 370 PS geben – auch mit elektrisch angetriebenem Verdichter. Ob das Gran Coupé in seiner jetzigen Form überlebt, ist noch offen. Zur Diskussion stehen unter anderem ein Stilmix aus Coupé und GT. Den neuen 4er und alle weiteren BMW-Neuheiten bis 2020 finden Sie in der Bildergalerie.

Autor: Georg Kacher

Stichworte:

Cabrio Coupé Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.