BMW 5er Langversion (China)

BMW 5er: Rückruf in China

— 06.08.2013

Servostecker ist defekt

BMW ruft in China 143.000 zusammen mit Brilliance produzierte 5er zurück. Ein fehlerhafter Stecker in der Servolenkung muss ausgetauscht werden.

(dpa) BMW muss in China 143.000 Autos zurückrufen. Fehlerhafte Stecker in der Servolenkung könnten ein Sicherheitsrisiko sein, teilte Chinas Qualitätsaufsicht (AQSIQ) am 5. August 2013 in Peking mit. Die betroffenen 5er-Langversionen seien von August 2009 bis August 2012 in dem Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Autobauer Brilliance in Shenyang produziert worden. Auf überfluteten Straßen könnte unter extremen Umständen Wasser in den Stecker eindringen. Er könne rosten und schließlich die Funktion der Servolenkung beeinträchtigen. Der Rückruf beginnt am 23. September 2013. BMW Brilliance wird den Stecker kostenlos ersetzen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.