BMW 735i

BMW 735i BMW 735i

BMW 735i

— 26.06.2002

Gelungener Einstieg

Ein 3,6-Liter-V8 bildet die Basismotorisierung beim Siebener-BMW. Wie gut harmoniert das Triebwerk mit dem Zweitonnen-Schiff?

Motor und Fahrwerk

Selten hat die Formgebung eines Autos für so viel Gesprächsstoff gesorgt wie beim Siebener-BMW. Die neue Designlinie des Ober-Bayern polarisiert. Doch wie steht es um seine inneren Qualitäten? Das derzeitige Basismodell heißt 735i. Mit V8 und 272 PS. Erst im Frühjahr 2003 rundet ein Dreiliter-Sechszylinder das Programm nach unten hin ab.

Antrieb Der 3,6-Liter- V8 mit 360 Newtonmeter lässt sich von der Zweitonnen- Limousine nicht unterkriegen und sorgt fast für sportwagentypische Fahrleistungen. Allerdings kommt die Kraft beim Anfahren etwas verzögert zum Einsatz. Die Sechsgang-Automatik schaltet sanft, bei Bedarf auch spontan. Dann nimmt sich der Siebener anstelle von genügsamen 10,3 Litern Super Plus im Schnitt jedoch gleich happige 17 Liter aus dem 88-Liter-Tank. Wertung: 90 von 100 Punkten

Fahreigenschaften Man merkt ihm sein hohes Gewicht nicht an. Der 735i gibt sich leichtfüßig-agil wie eine Gazelle. Fahrwerk und Lenkung bilden eine äußerst harmonische und sichere Einheit. Wertung: 92 von 100 Punkten

Komfort und Sicherheit

Karosserie Im Vergleich zum Vorgänger hat der Siebener deutlich zugelegt. Satte fünf Meter Außenlänge versprechen innen ein fürstliches Platzangebot. Als zentrales Steuerelement dient iDrive. Sein überdimensionaler Drehknopf sitzt auf der Mittelarmlehne. Mit ihm lassen sich Luftverteilung, Bordcomputer oder etwa das Navigationssystem via Monitor aufrufen. Anfangs erfordert der Umgang mit der Steuereinheit ein ausgiebiges Studium der Bedienungsanleitung. Doch an das logisch aufgebaute System hat man sich fast genauso schnell gewöhnt wie an die per Knopfdruck zu betätigende elektronische Feststellbremse. Wertung: 90 von 100 Punkten

Fahrkomfort Vom Motor hört man wenig, leise säuselt er vor sich hin. Die Federung bügelt selbst schlechte Straßen glatt, nur die serienmäßige Grundausstattung ist mager. Wertung: 93 von 100 Punkten

Sicherheit Beruhigend: erstklassige Bremsen und ein komplett geschnürtes Sicherheitspaket mit acht Airbags. Wertung: 96 von 100 Punkten

Wirtschaftlichkeit 64.000 Euro sind kein Pappenstiel. Auch der Unterhalt ist teuer. Aber dafür kostet der BMW 735i 8500 Euro weniger als ein vergleichbarer Mercedes S430. Wertung: 75 von 100 Punkten

Fazit und Technische Daten

Fazit In der Oberklasse gibt der neue Siebener den Maßstab vor. Der kleine V8 zeugt von Motorenbau auf höchstem Niveau. Nur das iDrive bedarf der Gewöhnung. Gesamtwertung: 536 von 600 Punkten

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.