BMW ActiveE: Genfer Salon 2011

— 11.02.2011

1er Coupé unter Strom

Der nächste Stromer aus Bayern: Mit dem BMW ActiveE kommt erstmals ein Viersitzer als E-Auto. Der Versuchsträger auf Basis des 1er Coupés feiert in Genf eine Weltpremiere.



Premiere auf den Genfer Salon 2011: Mit dem BMW ActiveE zeigt sich der erste Viersitzer mit einem Elektromotor aus München dem Publikum. Das umgerüstete 1er Coupé soll markentypische Sportlichkeit ohne CO2-Emissionen verbreiten. Der erste Schritt dazu scheint gelungen: Mit einer Leistung von 170 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Newtonmetern beschleunigt der ActiveE in neun Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs wird elektronisch limitiert und beträgt 145 km/h. Im Alltagsbetrieb sollen die Lithium-Ionen-Batterien den Bayern 160 Kilometer weit bringen. Anders als im Mini E, der nur zwei Sitze hat und einen Mini-Kofferraum (45 Liter), soll der BMW mit vier Sitzen halbwegs alltagstauglich sein. Der Kofferraum schrumpft auf 200 Liter Volumen.

Auf einen Blick: Die Stars auf dem Autosalon Genf 2011

Video: BMW ActiveE

1er Coupé unter Strom

Optisch ist der Öko-1er kaum vom Serienfahrzeug zu unterscheiden: Bis auf eine kleine Hutze in der Motorhaube und einen kleineren Kofferraum lässt er sich nur über Plaketten an den Seiten und am Heck als E-Auto identifizieren. Um die Reichweite zusätzlich zu erhöhen, rollt der BMW ActiveE auf Rädern mit der neuesten Generation rollwiderstandsoptimierter Reifen. Gegenüber dem bisherigen Serienreifen wird der Rollwiderstand um bis zu 20 Prozent gesenkt. Innen geht es nobel zu, um den ActiveE von der Serie abzuheben: Blaue Kontrastnähte zieren die Sitze aus Leder in Perlgrau. Armaturentafel und Türverkleidungen tragen Interieurleisten in erstmals erhältlichem Alpinweiß mit dem ActiveE-Schriftzug. Die Instrumente wurden wie das Bediensystem iDrive angepasst. Anstelle der Motordrehzahl zeigt das rechte Instrument der Instrumentenkombination, wie viel Energie momentan aus der Batterie entnommen wird, statt einer Tankanzeige gibt es eine Batterieladeanzeige. Wann der ActiveE zu ersten Tests ausrollt, verrät BMW noch nicht.

Überblick: Alle News und Tests zu BMW

Außerdem am Stand von BMW in Genf zu sehen: zwei neue Fahrzeug-Motoren-Kombis. Erstmals wird der BMW 320d EfficientDynamics Edition Touring vorgestellt. Sein Vierzylinder-Dieselmotor mobilisiert 163 PS und begnügt sich mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 4,3 Litern je 100 Kilometer. Premiere feiert auch die neue Generation von 2,0 Liter-Ottomotoren. Im X1 xDrive28i leistet der Motor 245 PS und schießt den Crossover in 6,1 Sekunden auf 100 km/h, soll aber mit weniger als acht Litern Sprit (mit Sechsgang-Getriebe) auskommen.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige