BMW-Führungswechsel

Künftiger BMW-Chef setzt auf US-Markt Künftiger BMW-Chef setzt auf US-Markt

BMW-Chefwechsel

— 25.07.2006

Reithofer setzt auf US-Markt

Der künftige Vorstandsvorsitzende will das internationale Geschäft des Münchner Premiumherstellers ankurbeln.

"Die USA könnten eine größere Rolle spielen", sagte der bisherige Produktionsvorstand, der im September 2006 den bisherigen BMW-Chef Helmut Panke ablöst. So könnte die Produktionskapazität im US-Werk Spartanburg von derzeit 140.000 auf 200.000 Fahrzeuge pro Jahr erhöht werden. Das Premiumsegment nehme in den USA elf Prozent des gesamten Automarkts ein, der Anteil von BMW liege derzeit bei 1,5 Prozentpunkten. "Da kann sich noch was tun", sagte Reithofer der Tageszeitung DIE WELT.

Gleichzeitig kündigte der neue BMW-Chef an, er wolle die Produktoffensive seines Vorgängers fortsetzen. So solle die 1er Baureihe künftig nach dem Vorbild der 3er Reihe in zahlreiche Varianten aufgefächert werden. "Ich bin mir klar, auf welchem Niveau ich diese Position übernehme", sagte Reithofer. "BMW hat eine starke Position erreicht, die weiter ausgebaut werden muss." Insgesamt fünf Punkte nannte der künftige Lenker des Autokonzerns, die er angehen wolle. Neben der Internationalisierung und der Modellpolitik will Reithofer umweltfreundliche Antriebe wie Hybrid und Wasserstoff weiterentwickeln. Reithofer kündigte gleichzeitig Veränderungen in der Werksstruktur und im Einkauf an. Auch an der Effizienz müsse der Autohersteller weiter arbeiten.

BMW-Chef Helmut Panke, der Ende August aufhört, wies in dem Pressegespräch darauf hin, daß die Erweiterung der Modellpalette in den vergangenen Jahren nicht zu Lasten der Profitabilität gegangen sei. "Die Bruttomarge ist in den Jahren de facto immer bei 22 bis 23 Prozent geblieben." Panke sagte, dass er sich nach seinem Ausscheiden als BMW-Chef nicht zur Ruhe setzen wolle. "Ich bin nicht zur lahmen Ente geboren."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.