BMW iNext (2020): Vorschau

BMW i5 Illustration

BMW i5 (2020): Vorschau

— 20.04.2017

BMWs Tesla-Gegner fährt allein

2020 bringt BMW einen Tesla-Model-3-Gegner. Der i5 fährt nicht nur elektrisch bis zu 400 Kilometer weit, sondern auch vollkommen autonom!

Blaue Akzente statt fetter Endrohre: Der i5 fährt elektrisch, also emissionsfrei.

Zwei Jahre nach dem Tesla Model 3 wird BMW sein elektrisches Mittelklasseauto auf den Markt bringen. Entgegen früheren Annahmen könnte die Karosserie des i5, der sich zwischen 3er und 5er einordnen wird, deutlich flacher ausfallen. Neue Feststoffakku-Technologien sollen eine kompaktere Bauweise ermöglichen. Gegenläufige Türen wie beim i3 wird es mit großer Wahrscheinlichkeit jedoch nicht mehr geben – zum einen gab es reichlich Kritik an deren schlechten Alltagstauglichkeit, zum anderen wäre das Konzept bei einer flachen Karosserie schwieriger zu verwirklichen.
Alle News und Tests zu BMW

Neben Batterien für rund 400 Kilometer reale Reichweite wäre alternativ auch ein Elektroantrieb mit Brennstoffzelle und Wasserstofftank denkbar. Während Tesla dem Model 3 seine autonomen Fahrfähigkeiten nach und nach per Software-Aktualisierung beibringen wird, soll der BMW i5 bereits bei seiner Markteinführung vollautonom fahren können. Der Fahrer muss also nur noch im Notfall eingreifen. Preislich dürfte sich der i5 am Tesla Model 3 orientieren. Unter 50.000 Euro wird also nicht viel zu machen sein.

Hybrid- und Elektro-Neuheiten bis 2022

VW Crossover-Coupé/I.D. CUVe Illustration Skoda E-Coupé Illustration

Ab 2017 gibt es autonome Testfahrzeuge

Zur besseren Vermessung der Umwelt werden Fahrzeuge wie der i5 neben Kameras und Radar auch Laser einsetzen. Neben einer möglichst hohen Reichweite der Sensoren, beispielsweise für die Früherkennung von Gefahrensituationen, ist immer auch eine 360-Grad-Rundumsicht wichtig. In Kombination mit hochauflösenden Karten des Herstellers Here soll so die Umwelt auf den Zentimeter genau ertastet werden. Sogar eine Erkennung menschlicher Mimik wird erprobt, um auch auf Menschen reagieren zu können. Mit Mobileye hätte BMW dafür bereits einen Partner. Für Tests und Daten zum autonomen Fahren wird BMW Mitte 2017 von der Autobahn auch mit der Münchner Innenstadt in den urbanen Raum gehen. 

BMW-Neuheiten bis 2021

BMW 2er Gran Coupé Illustration BMW 3er Illustration

Autoren: , Frank Rosin

Stichworte:

Plug-in-Hybrid

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung