BMW i8 als Safety Car der Formula E

BMW i8 als Safety Car der Formula E

— 22.08.2014

Sicherheit unter Strom

BMW hat den i8 als offzielles Saftety Car der Formula E-Meisterschaft vorgestellt. Premiere ist beim ersten Saisonrennen in China.

Eine bessere Werbeplattform kann sich BMW kaum wünschen. Die Münchener stellen mit einem i8 das Safety Car für die FIA-Rennserie Formula E, bei der sich Elektroautos auf der Rennstrecke messen. Der i8 wurde für die Präsentation in Donington (Großbritannien) umgebaut und verfügt gemäß den Vorgaben über Rennschalensitze, einen Überrollkäfig und natürlich über eine Signalanlage auf dem Dach.

BMW M4 als Safety Car der DTM

BMW M4 als Safety Car der DTM BMW M4 als Safety Car der DTM
Das neue Safety Car ist mit kabelloser Ladetechnologie von Qualcomm Halo ausgestattet, die dem Fahrzeug auch seinen Namen gibt. Über magnetische Induktion wird der i8 mit frischer Energie versorgt. Dazu wird der Bayer einfach über eine Ladeplattform gefahren, dann startet der Ladevorgang automatisch. Am Auto ist eine Bodenplatte verbaut, die via Induktion frischen Saft zapft. Die Formula E startet Mitte September im chinesischen Beijing. Danach folgen Rennen auf Stadtkursen weltweit, um die Stromer populärer zu machen. Fahrer des Safety Cars ist Bruno Correia.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.