Neue BMW (2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023 und 2024)

BMW M145i (2020): Vorschau

Allrad für den Sport-1er

BMW wechselt beim nächsten 1er auf Frontantrieb und schickt den Sechszylinder in Rente. Der M145i soll es dank Allrad trotzdem mit der Konkurrenz aufnehmen können.
BMW legt im kommenden Jahr den 1er neu auf, und es bleibt kein Stein auf dem anderen. Der Motor ist bald quer eingebaut und kann nur bis vier zählen. Reihensechszylinder und Hinterradantrieb? Vorbei. Das war die schlechte Nachricht. Die gute: An Fahrspaß dürfte es dem Münchner trotzdem nicht mangeln. Dafür sorgt schon der M145i, der im Jahr darauf nachgereicht wird. Das Sportmodell ist leichter, geräumiger, steifer und windschnittiger als bisher. Außerdem haben die Münchner alle Register gezogen.

Allrad, Sportbremse und Verstelldämpfer

Klar, mit zwei Liter Hubraum und vier Zylindern wachsen die PS-Bäume nicht in den Himmel. BMW will dem M145i aber Allradantrieb, Sportbremsen, Verstelldämpfer, eine direkter ausgelegte Lenkung und eine besonders schnell schaltende Siebenstufenautomatik mit auf den Weg geben. Motorisch tun sich die Münchner dagegen unerwartet schwer, denn die kolportierte Nennleistung der Twin-Scroll-Turbo-Maschine beträgt wenig aufregende 306 PS. Die von der Wassereinspritzung freigesetzten zusätzlichen 20 PS fallen dem Vernehmen nach prompt den Abgasmaßnahmen rund um den Otto-Partikelfilter (OPF) zum Opfer.

BMW M-Neuheiten bis 2020: Vorschau

Hybrid für mehr Power

Der einzige Ausweg aus diesem Dilemma führt über den Plug-in-Hybrid. Die zusätzlichen Komponenten kosten zwar Bauraum und Gewicht, aber dafür soll die Kombination aus 35-kWh-Akku und 60-kW-E-Motor vor allem im Bereich bis 100 km/h ein deutlich souveräneres Fahrerlebnis vermitteln. Sich von der Konkurrenz versägen lassen? Kommt für die schnelle BMW-Tochter M nicht infrage. Die problemlose Skalierbarkeit der E-Bausteine lässt zudem auf weitere Ausbaustufen hoffen – wie etwa die aktuellen Competition-Modelle von M2, M4 und M5, die mit ein wenig Mehrleistung und feingetuntem Fahrwerk den Spaßfaktor erstaunlich weit nach oben verschieben.

Neue Kompakt-Sportler (2018, 2019, 2020 und 2021)

Renault Mégane RS IllustrationVW Golf 8 R IllustrationMercedes A-Klasse Illustration


Autoren: Georg Kacher, Michael Gebhardt

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen