Neuer Rennwagen von BMW

Technische Details zum BMW M4 GT4

BMW M4 GT4 (2017)

— 31.01.2018

Der Motorsport-Mischling von BMW

Bei den 24h von Dubai hatte der BMW M4 GT4  gegen die Konkurrenz von Audi und Mercedes das Nachsehen. Diese Technik steckt im Münchner GT4.

BMW will zurückschlagen! Nach der Niederlage des BMW M4 GT4 beim 24h Rennen von Dubai gegen Mercedes und Audi hoffen die Münchner auf Revanche. Alle drei Hersteller setzen im GT4-Kampf auf einen anderen Antrieb. Während der M4 mit einem Reihensechszylinder-Biturbomotor (3,0 Liter) ausgestattet ist, fährt der AMG GT4 (4,0 Liter) mit einem V8-Biturboaggregat. Audi hat in seinem R8 LMS GT4 hingegen den altbewährten V10-Saugmotor mit 5,2 Litern Hubraum verbaut.
Mercedes AMG GT4: Hier geht's zu den Details

Der BMW M4 GT4 setzt auf einen Reihensechszylinder-Turbo

Der BMW M4 GT4 ist ein Mischling. Die aus Carbon gefertigten Türen wurden von BMW Motorsport gebaut. Der Sitz sowie die Bremsen wurden vom BMW M6 GT3 abgekupfert. Dafür stammen Motor, Siebengang-Dopplungsgetriebe und Carbondach vom Serien-M4. Äußerlich gibt es nur wenige Änderungen im Vergleich zum Serienfahrzeug. Vor allem der große Frontsplitter und der Heckflügel fallen auf. Ein verändertes Bodywork lässt den GT4 noch aggressiver aussehen, als er ohnehin schon ist. Hinsichtlich der Pferdestärken nehmen sich Serie und GT4 auch nicht viel. Der Serienmotor erreicht 450 PS, während der GT4-Motor auf 431 PS gedrosselt wurde. Um Gewicht zu sparen, ist der GT4 zudem mit einer Motorsport-spezifischen Abgasanlage unterwegs. Wer sich einen GT4 für den Kundensport kaufen will, muss für den BMW M4 GT4 169.000 Euro plus Steuern zahlen.

Technische Details zum BMW M4 GT4



Technische Daten

Motor: 3,0-l-Sechszylinder-Biturbomotor
Leistung: 431 PS
Länge: 4.671 mm
Breite: 1.877 mm
Höhe: 1.369 mm
Radstand: 2.812 mm
Preis: 169.000 Euro plus Steuern

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen