BMW M5 Concept: Auto Shanghai 2011

BMW M5 Concept (2011) BMW M5 Concept (2011)

BMW M5 Concept: Auto Shanghai 2011

— 04.04.2011

Überflieger in Shanghai

BMW stellt auf der Auto Shanghai 2011 das M5 Concept vor. Die Studie ist schon nah am Serienmodell. Im Herbst geht's los – mit weniger Hubraum, aber mehr Leistung.

Wer in der Liga der extrem sportlichen Premium-Limousinen mithalten will, muss einiges bieten. Vor allem aber Leistung satt. Das weiß auch BMW genau, wenn im Herbst 2011 der neue M5 gegen Mercedes E 63 AMG und Audi RS 6 antreten soll. Einen sehr konkreten optischen Vorgriff liefert das M5 Concept, das auf der Auto Shanghai 2011 (21. bis 28 April 2011) zuerst asiatische Kunden für sich gewinnen will. Optisch gibt sich der neue M5 weniger martialisch als der Vorgänger. Er zitiert vielmehr die elegante Linie des "zivilen" 5er, aufgepeppt mit den üblichen M-Attributen. Weit wichtiger ist der Wandel unter der Haube: Der V10 wird nach nur einer Modellgeneration in Rente geschickt – zu durstig, zu dreckig, zu teuer, zu schwer. Stattdessen ist Downsizing angesagt: mit jenem 4,4-l-V8-Doppelturbo, der im X5 M/X6 M zum Einsatz kommt. Leistungsmäßig soll der Motor für den M5 wohl von 555 auf 578 PS aufgerüstet werden, doch wenn es sein müsste, wären auch 600 PS und mehr drin. Exakte Daten liefert BMW noch nicht.

Überblick: Alle News und Tests zum BMW M5

Video: BMW M5 2011

So fährt sich der neue BMW M5

Der neue BMW M5 bekommt weder die neue Achtstufenautomatik noch eine Neuauflage des sequenziellen Getriebes, sondern eine verstärkte Version des Doppelkupplung-Räderwerks aus dem M3. Die schnelle Siebengangschaltung wird von einem optimierten Drivelogic-Regelsystem unterstützt. Bei der Kombination des neuen Antriebs mit dem Doppelkupplungs-Getriebe wird außerdem eine Start-Stopp-Funktion realisiert. Der aktuelle M5 konsumiert 14,4 Liter und emittiert 344 Gramm CO2/km. Für den Nachfolger wird ein Wert von 10,8 l/100 km kolportiert – macht fast 25 Prozent weniger bei mehr Leistung. Zu den exklusiven Fahrwerkskomponenten der M5 gehören unter anderem neue Radaufhängungen, eine spezifische Achskinematik sowie nachgeschärfte Bremsen. Ein aktives M-Differenzial soll die Fahrstabilität durch die gezielte Variation des Sperrmoments zwischen dem rechten und dem linken Antriebsrad weiter steigern. Zusätzlich zu den empfohlenen Grundeinstellungen kann man Lenkung, Fahrwerk (Dämpferkennung), das Ansprechverhalten von Motor und Getriebe, die Kraftverteilung am Hinterachsdifferenzial (Torque Vectoring) und die ESP-Regelmimik in verschiedenen Stufen fixieren und miteinander kombinieren. Die Zahl der möglichen Einstellungen wurde aber im Vergleich zum Vorgleich dratisch reduziert.

Überblick: Alle News und Tests zu BMW

Ein Heckspoiler für mehr Abtrieb ist in der Kofferraumklappe integriert, vier Auspuffrohre sorgen für sportlichen Sound.

Die optischen Modifikationen am M5 Concept sollen den sportlichsten 5er natürlich nicht nur von der Serie abheben. Sie sind auch der deftigen Leistung geschuldet: Als Beispiele dafür dienen die großformatigen Lufteinlässe, die dem besonderen Kühlbedarf des Motors Rechnung tragen. Auf dem Gepäckraumdeckel sitzt ein dezenter Spoiler, und der Diffusor in der Heckschürze soll die Aerodynamik-Eigenschaften verbessern. Ebenfalls typisch M: die zweiflutige Auspuffanlage links und rechts sowie die seitlichen Kiemen, von denen sich eine Sicke bis zu Heck durchzieht. Ein solcher Athlet braucht natürlich das passende Schuhwerk: Die 20 Zoll großen, geschmiedeten Felgen sind mit einer Mischbereifung bestückt, deren Format vorn 265/35 ZR20 und hinten 295/30 ZR20 beträgt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Umfrage

'Sind 560 PS im BMW M5 zu viel?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.