BMW M6 von G-Power

BMW M6: Tuning von G-Power

— 15.03.2013

Extra-Kraft für den M6

Tuner G-Power lässt den BMW M6 auf satte 640 PS erstarken. Derart aufgepumpt, rennt der dicke Gran Turismo 315 Spitze und sprintet in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das Getriebe soll's mitmachen.

Als hätte es ihm an irgendwas gefehlt: Bereits ab Werk tritt der BMW M6 mit üppigen 560 PS an und stemmt satte Newtonmeter. Für die Jungs von G-Power nicht genug, weshalb sie die Leistung des Luxuscoupés mittels Software auf 640 PS und bärige 777 Newtonmeter steigern. Handling und das Spuren in Kurven sollen sich laut G-Power dank Gewindefahrwerk maßgeblich verbessern. Ein Vierrohr-Sportauspuff sorgt für den Sound. Von der Erfahrung, die G-Power mit seinen 800 PS starken Hurricanes gemacht hat, profitiert beim neuen G-Power-M6 vor allem die Standfestigkeit des Getriebes, weil das Drehmoment während Schaltvorgängen elektronisch begrenzt ist.

Schlecht für die Umwelt, doch leider geil: AUTO BILD TUNING

G-Power gibt für seinen edlen Zweitürer eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h an, den Sprint von 0 auf 100 Sachen soll der Gran Turismo in 3,8 Sekunden schaffen. So viel Extra-Kraft erfordert gute Bremsen. Im Falle des G-M6 sind die aus Keramik, mit sechs Kolben, einem Scheibendurchmesser von 420 Millimetern und daher Fading-unempfindlich. Zu guter Letzt werten geschmiedete 21-Zöller die Optik des G-Power M6 auf. Von Technologiepartner Michelin stammen die Reifen im Format 265/30 ZR 21 (vorn) und 305/25 ZR 21 (hinten), die G-Power auf seine schicken Dreiteiler wuchtet. Bilder vom neuen G-Power M6 gibt es oben in der Bildergalerie!

Autor: Lukas Hambrecht

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung