BMW Car Hotspot LTE

BMW/T-Systems: LTE-Datenfunk im Auto

— 06.03.2013

Schnelles Internet im BMW

BMW rüstet seine Fahrzeuge beim Autovermieter Sixt mit LTE-Hotspots aus. Das Auto-Internet in Kooperation mit T-Systems soll im Sommer 2013 starten.

(dpa) BMW will zusammen mit der Telekom-Tochter T-Systems das schnelle Internet in seine Fahrzeuge bringen. Von Sommer 2013 an soll ein großer Teil der BMW-Fahrzeuge beim Autovermieter Sixt einen Hotspot mit dem superschnellen Datenfunk LTE bekommen, kündigte jetzt die Deutsche Telekom auf der weltgrößten Computermesse CeBIT in Hannover an. Daran können bis zu acht Geräte über WLAN angeschlossen werden und online gehen.

BMW Car Hotspot LTE

Für Sixt-Kunden und Nutzer mit Hotspot-Tarif der Telekom ist das Auto-Internet von BMW in den ersten zwölf Monaten kostenfrei. In Zukunft solle das Angebot auf weitere Kundengruppen ausgeweitet werden, hieß es ohne nähere Details. Viele Geräte, die man unterwegs mit dabei hat, verfügen zwar auch so über Mobilfunk-Verbindungen. Der Vorteil der Hotspot-Lösung im Auto sei aber, dass man sein Tarif-Kontingent nicht ausschöpfe, argumentiert T-Systems. Allerdings deckt LTE Deutschland bisher bei weitem nicht flächendeckend ab. Die Datenturbo-Netze erfassen vor allem große Städte, sowie nach Auflagen für die Anbieter einstige "weiße Flecken", in denen es zuvor gar kein schnelles Internet gab. Auf der Autobahn ist oft schon eine UMTS-Datenverbindung ein Problem.

Daimler/Telekom: Gemeinsames Multimedia-System

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung