Kooperation BMW/Saab

BMW und Saab: Kooperation

— 29.09.2010

Saab fährt mit BMW-Turbo

Jetzt ist der Deal unter Dach und Fach: Die Saab-Chefs Jan-Åke Jansson und Victor Muller sowie BMW-Marketingleiter Ian Robertson unterzeichneten den Vertrag über den Einsatz von BMW-Turbomotoren in Saab-Modellen.

(dpa/jkr) BMW legt bei Saab den Turbo ein. Die Münchner liefern künftig Motoren nach Schweden und bauen damit ihr Geschäft mit Drittkunden weiter aus. Jetzt verraten beide Partner weitere technische Details: Von 2012 an wird eine Saab-Modellreihe mit Vierzylinder-Benzinmotoren und Spritspartechnologie beliefert. Es handelt sich dabei um einen von BMW entwickelten 1,6-Liter-Turbo, der derzeit auch von BMW-Tochter Mini und dem PSA-Konzern eingesetzt wird. Ein entsprechender Vertrag wurde am Mittwoch (29. September 2010) im schwedischen Tollhättan unterzeichnet.

Überblick: Alle News und Tests zu Saab und BMW

Saab-Chef Jan-Åke Jansson: "Die BMW-Motoren mit ihrer neuen benzinsparenden Technik gelten für das Premium-Segment als Richtmarke. Wir freuen uns, dass wir das in echter Saab-Manier in die Technik unserer nächsten Autogeneration integrieren können." Ian Robertson, BMW Marketing- und Vertriebsleiter, fügte hinzu: "Ziel ist es, unseren Geschäftsbereich für Antriebssysteme weltweit auszubauen, als anvisierter Bestandteil unserer absoluten Nummer 1-Strategie. Das heutige Abkommen stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein auf diesem Weg dar. Wir freuen uns sehr, Saab mit unserer Motorenkompetenz unterstützen zu können. Diese Motoren nehmen im Hinblick auf Kraftstoffverbrauch, Schadstoffemissionen und Leistung eine herausragende Position gegenüber unseren Mitbewerbern ein."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung