BMW-Test – Auto vs. Motorrad

BMW-Vergleich – Auto gegen Motorrad BMW-Vergleich – Auto gegen Motorrad

BMW-Vergleich – Auto gegen Motorrad

— 23.08.2007

Fahrspaß satt

Wer Freude am Fahren sucht, kann bei BMW fündig werden. Nicht nur bei den Autos, auch bei den Motorrädern. Ein Vergleich auf zwei und vier Rädern.

Da sind sie wieder, die schon berühmt berüchtigten Äpfel und Birnen. Jene eigentlich unvergleichlichen Dinge, die zu vergleichen aber gerade so besonders reizvoll erscheint. Schon allein deshalb, weil ungewöhnliche Vergleichstest-Teilnehmer auch ungewöhnliche Ergebnisse versprechen. In diesem Fall trifft es BMW. Neben den japanischen Marken Honda und Suzuki einer der wenigen Autobauer, der neben den Vierrad-Versionen auch Zweiräder im Angebot führt. Mit der neuen G-650-X-Reihe parkt sogar gleich ein dreifaches Motorrad-Flöttchen in der BMW-Preisliste. Mit gleicher Technik, aber unterschiedlicher Auslegung treten die Versionen Moto, Country und Challenge gegen ihre Blech-Brüder mit jeweils strammen 218 PS an. So begegnet die Moto auf der Straße dem 325i mit neuem Dreiliter-Reihensechser. Etwas rustikaler und mit der Lizenz fürs leichte Gelände ausgestattet, treffen sich Country und 325xi irgendwo zwischen Asphalt und Schotterpiste. Die Challenge versucht, den X3 2.5si schließlich zu einer echten Offroad-Tour zu überreden. Ob das klappt und was die drei ungleichen BMW-Pärchen sonst noch so erlebt haben, verraten wir Ihnen hier. Und das alles ohne Punkte, aber mit viel Spaß an der Sache.

Die heißen Asphalthobel: 325i gegen G 650 X Moto

Schräge Nummer: Ohne Elektronik driftet der 325i herzhaft, die Moto hält mit Schräglage dagegen.

Der Straßenkampf ist eröffnet - BMW schickt seinen 3er mit Dreiliter-Reihensechser und 218 PS gegen die Moto auf die Piste. Am 17-Zoll-Hinterrad des Zweirads zerren 53 PS und 60 Nm. Klingt wenig, bedeutet angesichts bescheidener 147 Kilo Leergewicht aber reichlich Riss. Im Sprint hängt die Moto mit der mörderharten Sitzbank den 325i jedenfalls locker ab – auch weil die Limousine nicht übermäßig heißblütig antritt, eher auf Laufkultur und Cruisen als auf Temperament getrimmt scheint. Erst in Kurven zeigt der Dreier seine Überlegenheit, dann peitschen ihn die Hinterräder im Format 225/45 R 17 mit unglaublichem Grip übers geschwungene Asphaltband. Trotz erstklassiger Straßenlage muss die handliche, 2,16 Meter kurze 650er hier aufstecken.
Fahrzeugdaten G 650 X Moto BMW 325i
Motor Bauart/Zyl./Einbaul. Einzylinder-Viertakt Sechszylinder, vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 652 cm³ 2996 cm³
kW (PS) bei U/min 39 (53)/7000 160 (218)/6100
Nm bei U/min 60/5250 270/2400
0–100 km/h 4,03 s 6,7 s
V-max 170 km/h 250 km/h
Getriebe Fünfgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheibe/Scheibe Scheiben/Scheiben
Bereifung vorn/hinten 120/70-17 / 160/60-17 225/45 R 17 W
Verbrauch l/100km 3,5/5,0 l* 7,1 l
Abgas CO2 k. A. 170 g/km
Länge/Breite/Höhe 2155/825/1184mm 4520/1817/1421 mm
Leergewicht 147 kg 1505 kg
Preis 8700 Euro 34.600 Euro
*Kraftstoffverbrauch bei 90/120 km/h; k. A. = keine Angaben

Die braven Alleskönner: 325xi gegen X Country

Es reicht für beide zum Staubaufwirbeln. Mit 7900 Euro ist die X Country von allen am günstigsten.

Für alle Unentschiedenen und Ausgewogenheitsfanatiker toben der Allrad-Dreier und die Country übers Parkett – egal ob befestigt oder nicht. Und auch wenn beide weder im Gelände noch auf der Straße die absoluten Spitzenleistungen bringen, taugen sie perfekt fürs motorisierte Wandern. Die 650 lockt mit der bequemen Sitzbank (bislang nur hier für zwei) und entspannter Haltung. Dazu akzeptable, wenn auch nicht an den 325xi heranreichende Fahrleistungen und ausreichende Offroad-Kompetenz – weit über den Fähigkeiten des Allradlers. Schwarze Speichenräder (vorn 19, hinten 17 Zoll) und ein klassisch-cooles Design runden den Auftritt ab. Den Allrad-Dreier braucht man eigentlich nur als Zugpferd (1,7 Tonnen Anhängelast, ohne Allrad 1,6) oder wenn man in einer sumpfigen Niederung oder hoch oben auf dem Berg wohnt.
Fahrzeugdaten G 650 X Country BMW 325xi
Motor Bauart/Zyl./Einbaul. Einzylinder-Viertakt Sechszylinder, vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 652 cm³ 2996 cm³
kW (PS) bei U/min 39 (53)/7000 160 (218)/6100
Nm bei U/min 60/5250 270/2400
0–100 km/h k. A. 7,5 s
V-max 170 km/h 242 km/h
Getriebe Fünfgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Hinterradantrieb Allradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheibe/Scheibe Scheiben/Scheiben
Bereifung vorn/hinten 100/90-19/130/80-17 225/45 R 17 W
Verbrauch l/100km 3,4/4,8 l* 7,9 l
Abgas CO2 k. A. 189 g/km
Länge/Breite/Höhe 2185/860/1205 4520/1817/1421 mm
Leergewicht 148 kg 1615 kg
Preis 7900 Euro 37.200 Euro
*Kraftstoffverbrauch bei 90/120 km/h; k. A. = keine Angaben

Die rustikalen Kletterer: X3 gegen X Challenge

Wer schon als Kind nicht gern im Matsch gespielt hat und immer saubere Klamotten trug, muss hier nicht weiterlesen. Zumindest auf der Zweirad-Seite wird es jetzt richtig dreckig. Die Challenge wühlt sich dank 29 Zentimeter Bodenfreiheit sowie schnuckeliger Luftfederung mit 25 Zentimeter Federweg hinten auch durch grobes Terrain, kostet mit 8200 Euro aber auch keine Kleinigkeit. Den Fahrerkreis begrenzen zudem die üppigen 93 Zentimeter Sitzhöhe, doch dafür räubert die Cross-Kiste noch motiviert durchs Unterholz, wenn der X3 schon längst alle viere von sich gestreckt hat. Das Sport-SUV wurde eindeutig nur für seichte Abwege und nicht fürs große Abenteuer gebaut, erweist sich im Vergleich zur rauen Challenge aber auch als echter Komfort-König. Und der spielt nun mal nicht im Schlamm.
Fahrzeugdaten G 650 X Challenge BMW X3 2.5si
Motor Bauart/Zyl./Einbaul. Einzylinder-Viertakt Sechszylinder, vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 652 cm³ 2497 cm³
kW (PS) bei U/min 39 (53)/7000 160 (218)/6500
Nm bei U/min 60/5250 250/2750
0–100 km/h 4,01 s 8,5 s
V-max 170 km/h 210 km/h
Getriebe Fünfgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Hinterradantrieb Allradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheibe/Scheibe Scheiben/Scheiben
Bereifung vorn/hinten 90/90-21 / 140/80-18 235/55 R 17 H
Verbrauch l/100km 3,6/5,1 l* 9,3 l
Abgas CO2 k. A. 224 g/km
Länge/Breite/Höhe 2205/825/1255 mm 4569/1853/1674 mm
Leergewicht 144 kg 1805 kg
Preis 8200 Euro 41.800 Euro
*Kraftstoffverbrauch bei 90/120 km/h; k. A. = keine Angaben

Fazit von AUTO BILD-Redateur Gerald Czajka

Wasser marsch: Wo der X3 schon absaufen würde, wühlt sich die Challenge noch mutig durch.

So einfach wie mit Äpfeln und Birnen ist es mit Autos und Motorrädern leider nicht. Klar, im Auto gibt es mehr Komfort, Motorräder machen mehr Spaß. Doch das ist banal. Viel interessanter: Die Motorräder beweisen mehr Charakter. Während alle Autos klar für die Straße gebaut wurden (auch 325xi und X3), bieten die Zweiräder deutliche Unterschiede. Die Moto als Straßen-Feger, die Country als Überland-Cruiser und die Challenge als Gelände-Ziege.

Autor: Gerald Czajka

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.