BMW X5 M (2015): Los Angeles Auto Show 2014

— 30.10.2014

Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Auf der LA Auto Show präsentiert BMW den neuen X5 M. Der bekannte V8-Turbo-Motor leistet im X5 M mehr als im Vorgänger, soll aber weniger verbrauchen.



Video: BMW X5 M / X6 M (2015)

So stark sind die neuen M-Versionen

Eine große Dosis M für den X5: Auf der Los Angeles Auto Show (21. bis 30. November 2014) stellt BMW das Topmodell der X5-Palette, den X5 M, vor. Die M-Variante des SUV setzt sich bereits optisch von seinen zivileren Brüdern ab. An der Front klaffen riesige Kühlluft-Schlunde mit Wabengittern. Unauffällig ist dagegen das kleine X5 M-Logo in der Niere des Bayern-SUV, das schriftlich auf seine Potenz hinweist. Im Profil unterstreichen die chromumrandeten Nüstern in den vorderen Kotflügeln den Kraftsportler-Look. Verbreiterte Radläufe und 20 Zoll-Felgen (optional bietet BMW 21-Zöller an) lassen den Power-X5 bullig aussehen. Zusätzlich liegt er zehn Millimeter tiefer als der Standard-X5. Am Heck des X5 M entweichen die Abgase aus vier Endrohren. Elektrisch gesteuerte Klappen im Abgastrakt lassen das SUV sportlich klingen, verspricht BMW.
Sitzprobe im neuen BMW X5 M und seinem Technik-Zwilling, dem X6 M

Die Stars der LA Auto Show 2014

Shelby GT350 Mustang Mazda CX-3 VW Golf R Variant
Mehr Power als im Vorgänger

Der X5 M kommt standardmäßig mit Sportlenkrad und M-spezifischem Gangwahlhebel.

Beim Motor legen die Bayern im Vergleich zum Vorgänger eine Schippe drauf: So hat der bekannte 4,4-Liter-Turbo-V8 im neuen X5 M um zwanzig PS auf 575 Pferdestärken zugelegt. Ebenfalls gestiegen ist das maximale Drehmoment, das jetzt bei 750 Nm gipfelt. Trotz Mehrleistung gibt BMW einen um 20 Prozent verringerten Verbrauch an: Im Mittel soll sich das M-SUV mit 11,1 Liter auf hundert Kilometern zufrieden geben. Den Standard-Sprint auf hundert absolviert der 2350 Kilo (30 kg weniger als beim Vorgänger) schwere BMW in 4,2 Sekunden. Bei 250 km/h schiebt die Elektronik dem Vortrieb den Riegel vor.

BMW X5 (2013): Fahrbericht

BMW X5 BMW X5 BMW X5

An der Front klaffen riesige Kühlluft-Schlunde mit Wabengittern.

Das Fahrwerk des X5 M verfügt über elektronisch verstellbare Dämpfer, die sich per Tastendruck in drei Modi einstellen lassen: Comfort, Sport und Sport+. Härtere Federn und eine aktive Wankstabilisierung sollen die Seitenneigung des stärksten Serien-X5 in Kurven reduzieren. Der Allradantrieb sorgt mit seiner Lamellenkupplung dafür, dass bis zu 100 Prozent der Kraft an eine Achse geschickt werden kann.
So kommt der neue BMW X6 M

Paris 2014: Sitzprobe BMW X6

ESP soll leichte Drifts erlauben

Für die Rennstrecke: Der M-Dynamic-Mode lockert die Zügel des Stabilitätsprogramms und gestattet leichte Drifts. Auch der Innenraum zeigt sich im M-Trimm: Der X5 M kommt standardmäßig mit Sportlenkrad, M-spezifischem Gangwahlhebel und einem Head-Up-Display, das zusätzlich über Anzeigefunktionen für den eingelegten Gang, das Drehzahlband und Shift Lights verfügt. Die 8-Gang-Steptronic lässt sich im Sport-X5 über Aluminium-Paddle schalten. Die Markteinführung des X5 M findet Ende März 2015 statt. Die Preise starten bei 114.300 Euro.

Stichworte:

SUV



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige