BMW X5: Rückruf

— 18.02.2013

Bremse kann streiken

BMW ruft bundesweit rund 2000 Exemplare des X5 mit V8-Benziner in die Werkstätten. Wegen einer fehlerhaften Leitung kann die Bremse schwächeln.



BMW startet in Deutschland für rund 2000 Fahrzeuge der Baureihe X5 einen Rückruf. Bei Autos aus dem Produktionszeitraum Oktober 2006 bis März 2010 mit V8-Benzinmotor kann die Bremsunterdruckleitung in Einzelfällen nicht richtig funktionieren. Die Folge ist eine erhebliche Verlängerung des Bremsweges. Weltweit sind knapp 59.000 SUVs betroffen, bestätigte ein BMW-Sprecher – die meisten davon in den USA. In der Werkstatt wird die Bremsunterdruckleitung kontrolliert und bei Bedarf ausgewechselt. Dafür veranschlagt BMW etwa zwei Stunden. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt oder von BMW direkt angeschrieben.

Überblick: Alle News und Tests zum BMW X5



Diesen Beitrag empfehlen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.