BMW X5/X6: Rückruf

— 11.12.2012

Bremse schwächelt

BMW ruft weltweit rund 240.000 Fahrzeuge der Baureihen X5 und X6 zurück. Der Brems- und der Lenkkraftverstärker können ausfallen.



BMW muss wegen Problemen mit dem Brems- und Lenkkraftverstärker die Baureihen X5 und X6 in die Werkstätten rufen. Betroffen sind die Modelle xDrive 35d mit der Top-Dieselmotorisierung. In Deutschland sind es 49.300 Autos, weltweit werden etwa 240.000 Fahrzeuge zum Check zitiert. Laut BMW kann ein Bolzen am Riementrieb des Motors brechen. Dadurch kann es zum Ausfall von Lenkkraftunterstützung oder Bremskraftunterstützung kommen. Konkret handelt es sich um X5-Modelle der Baujahre Juni 2006 bis Oktober 2012 und X6-Modelle aus dem Produktionszeitraum Juli 2007 bis März 2010. 

Überblick: Alle News und Tests zu BMW X5 und BMW X6

In der Werkstatt wird der Bolzen am Riementrieb des Motors ausgetauscht. Dafür veranschlagt BMW etwa zwei Stunden. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt sie Halter an.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote