Bugatti Divo (2018): PS, Daten, Chiron und erste Infos

Die Highlights der Car Week

Bugatti Divo (2018): PS, Daten, Chiron und erste Infos

Neue Infos zum Bugatti Divo

Bugatti bringt einen neuen Supersportler mit nach Pebble Beach: Der Divo basiert auf dem Chiron, ist aber für die Rennstrecke ausgelegt. Neue Infos!
Bugatti stellt am 24. August 2018 in Pebble Beach einen neuen Supersportler vor: den Divo. Basierend auf dem Chiron, soll es sich um eine wendigere und mehr auf den Fahrer ausgerichtete Version handeln. Ein neues Teaserbild zeigt den verhüllten Divo – die Form erinnert an den Bugatti Vision Gran Turismo, die erste Studie zum Chiron.

Motor aus dem Chiron kommt zum Einsatz

Der Bugatti Divo soll den Sprint von 0 auf 100 km/h in 2,5 Sekunden schaffen.

Wie sehr sich der Divo von seinem Plattformspender abheben wird, ist noch nicht raus. Bugatti verrät bisher nur, dass der neue Supersportwagen eine aggressivere Aerodynamik und ein anders abgestimmtes Fahrwerk haben wird. Außerdem setzt Bugatti auf Leichtbau und den bekannten Achtliter-W16, der im Chiron 1500 PS und 1600 Nm leistet. Im Divo soll er noch mehr Power haben und den Sprint von 0 auf 100 km/h in 2,5 Sekunden schaffen. Statt 420 km/h beträgt die Höchstgeschwindigkeit dem Vernehmen nach allerdings "nur" 375 km/h. Benannt ist das Auto – der Bugatti Nomenklatur folgend – nach dem Rennfahrer Albert Divo, der mit dem Bugatti T35 in den Jahren 1928 und 1929 die Targa Florio gewann. Fünf Millionen Euro soll der Divo kosten, nur 40 Stück werden gebaut, die sollen allerdings bereits alle verkauft sein.

Autor: Katharina Berndt

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen