Bugatti Veyron Rembrandt: Genfer Autosalon 2014

Bugatti Veyron Rembrandt: Genfer Autosalon 2014 Bugatti Veyron Rembrandt: Genfer Autosalon 2014

Bugatti Veyron Rembrandt: Genfer Autosalon 2014

— 11.03.2014

Millionen-Dollar-Bugatti ausverkauft

Kurz nach seiner Weltpremiere in Genf ist das Sondermodell "Rembrandt Bugatti" bereits ausverkauft. Und das bei einem Stückpreis von 2,18 Millionen Euro.

(dpa/brü) Sie hätten sich so gern einen der gerade auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März 2014) präsentierten "Rembrandt Bugatti" zugelegt? Das bronzefarbene Sondermodell des französischen Autoherstellers Bugatti? Vergessen Sie's. Schon jetzt heißt es: "Rien ne vas plus" – "nichts geht mehr". Denn das zu Ehren des Bruders von Firmengründer Ettore Bugatti mit dem Vornamen Rembrandt aufgelegte automobile Juwel ist ausverkauft, Und das bei einem Stückpreis von 2,18 Millionen Euro!
Alle Infos zu Bugatti

Eine Nachbildung der legendären Kühlerfigur, die einst den Typ 41 Royale zierte: Ein in Bronze gegossener, auf einem  Bein balancierender Elefant.

Allerdings entstanden auch nur drei Exemplare des 1200 PS starken Sportwagens, der auf dem Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse basiert. Diese haben sich Kunden im Nahen Osten und in den USA gesichert. Mit der Edition "Les Légendes de Bugatti" (Bugatti-Legenden) ehrt der Hersteller bedeutende Persönlichkeiten seiner Unternehmensgeschichte.

Das Besondere an der vierten von sechs speziellen Ausführungen sind unter anderem der Einsatz von bronzefarbenem Carbon, Markenlogos aus Platin und eine aus Bronze gegossene Elefantenskulptur, die das Ablagefach an der Rückwand zwischen den Sitzen ziert.Sie ist nach Vorbild der Elefantenskulptur von Rembrandt Bugatti gefertigt, das Original zierte einst als Kühlerfigur den berühmten Klassiker Typ 41 Royale.

Der Namensgeber: Rembrandt Bugatti war ein Bruder von Firmengründer Ettore Bugatti.

Schon die ersten drei "Bugatti-Legenden” waren schnell vergriffen. Der fünfte Streich folgt auf der Auto China im April 2014 in Peking, wo wieder ein Sondermodell offeriert wird. Im Internet kursiert bereits ein Foto von dem Fahrzeug, das dem Vernehmen nach der tschechischen Rennfahrerin Elizabeth Junek, die in den 1920er-Jahren in Bugatti-Rennautos unterwegs war, gewidmet sein soll.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.