Buick Encore in Detroit 2012

Buick Encore: Detroit Auto Show 2012 UPDATE

— 12.01.2012

Amerikanischer Mokka

Der Opel Mokka feiert heimlich Premiere in Detroit – unterm Deckmantel des Buick Encore. Neue Bilder zeigen die Ähnlichkeiten zwischen dem US-Crossover und dem Opel-SUV.

Buick präsentiert auf der Detroit Auto Show 2012 einen kleinen Crossover namens Encore. Im Vorfeld machten es die Amerikaner spannend und entblättern in schönster Striptease-Manier immer mal wieder einen kleinen Ausschnitt ihres fünfsitzigen Debütanten. Jetzt aber wird klar: Der Encore ist ein amerikanischer Opel Mokka! Dass General Motors die Gelegenheit nutzt, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, überrascht nicht. Auch den Opel Insignia gibt es als amerikanischen Verwandten mit Buick-Emblem am Kühler. Ein Chevy-Modell mit Mokka-Flair soll ebenfalls folgen.

Überblick: Die Stars der Detroit Auto Show

Neben einem "zeitgemäßen Styling" verspricht Buick auch eine "Vielzahl von Funktionen und Annehmlichkeiten". Darunter ein System zur Vermeidung von Lärm im Innenraum, wobei die Lautsprecher des Soundsystems mit Hilfe von Mikrofonen gegen Geräusche von innen und außen wirken. Der europäische Mokka feiert seinerseits Premiere auf dem Autosalon in Genf, Ende November 2012 soll das Rüsselsheimer Mini-SUV auf Corsa-Plattform dann zu den Händlern rollen.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.