Buick-Krise

Buick-Krise

— 08.04.2005

Der Letzte seiner Art?

Der LaCrosse könnte der letzte Buick sein: Der Autobauer zeigt die gleichen Symptome, die auch zum Ende von Oldsmobile führten.

Bei der General-Motors-Tochter Buick könnten Ende des Jahres die Tore schließen. Das bestätigte GM-Vizepräsident Bob Lutz. Die 1903 gegründete Automarke verliert in den USA immer mehr Käufer: 309.000 Autos bedeuteten 2004 nur noch 1,8 Prozent Marktanteil. Buick fehlen ein frisches Image und moderne Autos. Daher hat auch das jüngste Produkt, der LaCrosse, keine Chance gegen Chrysler 300C oder Honda Accord. Mithin die gleichen Symptome, die bereits zum Ende der GM-Tochter Oldsmobile führten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.