Bundesrat: Beschluss zur Fahrradbeleuchtung

— 05.07.2013

Es werde Fahrradlicht!

Dynamo-Pflicht ade: Der Bundesrat stimmte über eine Gesetzesänderung ab, die künftig auch Akku-Lampen an Fahrrädern erlauben soll.



(dpa/ms) Fahrräder dürfen künftig neben herkömmlichen Dynamo-Lichtern auch Akku- oder Batterielampen haben. Eine entsprechende Verordnungsänderung hat der Bundesrat am 5. Juli 2013 beschlossen. Akku- oder Batterielampen gewährleisten demnach das gleiche Sicherheitsniveau, zumal ihr Licht auch bei langsamem Fahren und im Stehen gleichmäßig hell ist. Bisher sind Lichtmaschinen, also Dynamos, Pflicht. Viele Radler sind aber schon mit Akku-Lampen unterwegs. Ihnen drohen daher streng genommen bisher Geldbußen. Die Wahlfreiheit soll eine "höhere Akzeptanz" für Akku- und Batterielampen aufgreifen, da sie "keine fahrdynamisch wirksamen Leistungsverluste" bewirken und bei jedem Wetter funktionieren.

Härtere Strafen für Rad-Rüpel

Radfahrer im Straßenverkehr Radfahrer ohne LIcht Radfahrer mit Kopfhöhrer
Für Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) ist die Neuerung überfällig. Er sagte schon vorab der "Saarbrücker Zeitung": "Viele Radler sind bereits heute mit Akku-Beleuchtung unterwegs – im Grunde rechtswidrig, obwohl die Beleuchtung oft heller als alte Dynamo-Lichter und vor allem auch im Stehen sichtbar ist."

Stichworte:

Fahrrad



Diesen Beitrag empfehlen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.