Bilder: Kettenfahrzeuge der Bundeswehr

Bundeswehr-Fuhrpark zu groß

Bundeswehr hat zu viele Fahrzeuge

Als oberster Kostenprüfer hat sich der Bundesrechnungshof jetzt den Fuhrpark der Bundeswehr angesehen. Das Ergebnis: Er ist viel zu groß. Der Überhang beträgt satte 40.000 Fahrzeuge.
Bis 2014 soll Verteidungsminister Thomas de Maizière über vier Milliarden Euro einsparen. Eine Möglichkeit wäre vielleicht, den Fuhrpark der Streitkräfte auf Einsparpotenzial zu überprüfen. Denn: Der Bundeswehr-Fuhrpark ist um rund 40.000 Fahrzeuge zu groß. Das geht zumindest aus einem Papier des Bundesrechnungshofs hervor, das AUTO BILD vorliegt. Durch den Verkauf der überzähligen, ausnahmslos ungepanzerten Wagen wären "Einsparungen in Milliardenhöhe möglich" – vor allem bei Personal- und Wartungskosten. Sehen Sie die wichtigsten Kettenfahrzeuge der Bundeswehr oben in der Bildergalerie!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen