Lkw auf der Autobahn

Busse und Lkw: Mängelstatistik des ZDK

— 08.07.2010

Busse und Lkw oft mangelhaft

Die Busse und Lkw auf deutschen Straßen sind in einem schlechten Zustand. Das ergab eine Untersuchung des Zentralverbands des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes. 45 Prozent der Fahrzeuge wiesen Mängel auf.

Der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) hat 2009 rund 450.000 Lkw und Busse auf eventuelle Mängel untersucht. Die aktuelle Mängelstatistik der Sicherheitsprüfung (SP) von Lkw und Bussen ergab ein erschreckendes Ergebnis. Wie schon 2008, als rund 46 Prozent der überprüften Fahrzeuge Mängel aufwiesen, fiel das Resultat 2009 mit rund 45 Prozent erneut sehr schlecht aus. Bei knapp 200.000 Fahrzeugen gab es sicherheitsrelevante Probleme, die in den SP-Werkstätten aufgedeckt wurden. Die durchschnittliche Anzahl der SP-relevanten Mängel pro beanstandetem Fahrzeug lag bei 1,43.

Im Überblick: Alles zum Thema Lkw

Die meisten Schwachstellen wurden an der Bremsanlage (42,4 Prozent), am Fahrwerk und Fahrgestell (32,1 Prozent) sowie an Reifen/Rädern (9,2 Prozent) festgestellt. Die Ergebnisse der Statistik basieren auf einer Auswertung der betrieblichen Rückläufe von rund 3500 SP-Betrieben des Kraftfahrzeuggewerbes. Seit 1999 müssen die anerkannten SP-Betriebe eine jährliche Mängelstatistik abgeben. Die Sicherheitsprüfung (SP) wird von anerkannten Kfz-Meisterbetrieben und den Überwachungsorganisationen durchgeführt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.