Verkehrskontrolle im Ausland

Bußgelder im Ausland

— 17.03.2008

Reisen statt Rasen

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Das gilt auch bei Fahrten im Ausland, wo die Behörden bei Verstößen teilweise kräftig hinlangen. Wie kräftig, hat der ADAC aufgelistet.

Über Bußgelder in Deutschland wissen heimische Autofahrer zumindest teilweise Bescheid. Im Ausland sind bestimmte Verstöße aber noch einmal deutlich teurer. Die aktuelle ADAC-Bußgeldliste zeigt, was die Ignoranz der Regeln kosten kann. Im Vergleich zu 2007 fällt besonders die deftige Erhöhung der Bußgelder in Griechenland auf. Zusätzlich verdoppelt sich dort eine Strafgebühr, falls sie nicht innerhalb von zehn Tagen bezahlt wird. Ein Rotlicht- oder Überholverstoß kostet bis zum Ablauf der Frist 350 Euro, danach 700 Euro. Auch Alkohol-Vergehen werden in einigen europäischen Ländern härter geahndet. So droht Autofahrern in Spanien laut ADAC bei schweren Verkehrsverstößen wie dem Fahren mit 60 km/h über der zulässigen Geschwindigkeit oder einer Blut-Alkohol-Konzentration von mindestens 1,2 Promille jetzt eine Haftstrafe von wenigstens drei Monaten. Italien hat mit einer Notverordnung auf die dramatische Zunahme der alkoholbedingten Verkehrsunfälle im Sommer 2007 reagiert: Neben verschärften Sanktionen gibt es dort verstärkt Verkehrskontrollen. In Luxemburg wurde die Promillegrenze von 0,8 auf 0,5 heruntergesetzt.

Skandinavien ist traditionell teuer

Am härtesten bestrafen skandinavische Länder Alkoholsünder: In Finnland liegt das Bußgeld bei 15 Tagessätzen (abhängig vom Monatsverdienst) und mehr, in Dänemark zahlt der Verkehrssünder bis zu einem Monatsverdienst. Schweden verlangt ab 0,2 Promille mindestens 30 Tagessätze. Norwegen wiederum berechnet die höchsten Gebühren für zu schnelles Fahren (ab 395 Euro), Rotlicht- und Überholverstoß (660 Euro) und Parkvergehen (90 Euro). Bisher können nur österreichische Bußgelder in Deutschland vollstreckt werden. Geldbußen aus anderen EU-Ländern werden voraussichtlich erst ab 2009 in Deutschland eingefordert. Sicher fühlen dürfen sich ausländische Verkehrssünder deshalb nicht: In einigen Ländern kassiert die Polizei direkt nach dem Verstoß.
Das kosten Verkehrssünden im Ausland (Stand: März 2008)
Land Alkohol am Steuer Prom.- Grenze 20 km/h zu schnell Rotlicht- verstoß Überhol- verstoß Park- verstoß
Belgien ab 140 0,5 ab 101 ab 150 ab 150 ab 50
Bosnien-Herz. ab 150 0,5 ab15 ab 150 ab 150 20
Bulgarien ab 200 0,5 ab 20 ab 30 ab 40 ab 40
Dänemark bis 1 mv 0,5 70-270 135-300 140 70
Estland bis 1150 0,0 bis 35 ab 15 ab 15 bis 70
Finnland ab 151 ts 0,5 ab 115 ab 8 ts ab 5 ts 10-40
Frankreich ab 135 0,5 ab 90 ab 90 ab 90 ab 10
Griechenland ab 100 0,5 ab 50 ab 350 ab 350 ab 40
Großbritannien bis 6500 0,8 ab 75 ab 120 ab 120 ab 40
Irland ab 1270 0,8 ab 80 ab 80 ab 80 ab 80
Island bis 1200 0,5 ab 100 150 ab 120 ab 15
Italien ab 500 0,5 ab 150 ab 150 ab 75 ab 35
Kroatien ab 70 0,0 ab 40 140 ab 40 ab 40
Lettland ab 140 0,5 ab 30 ab 20 ab 20 ab 10
Litauen ab 290 0,4 ab 15 ab 15 ab 15 ab 15
Luxemburg ab 145 0,5 50-145 145 145 ab 25
Malta ab 480 0,8 ab 25 ab 25 bis 60 ab 25
Mazedonien ab 70 0,5 35 ab 70 ab 70 ab 25
Montenegro ab 60 0,5 ab 20 ab 20 ab 20 ab 20
Niederlande ab 220 0,5 ab 80 130 130 ab 50
Norwegen ab 635 0,2 ab 395 660 660 90
Österreich ab 220 0,5 ab 20 ab 70 ab 70 ab 20
Polen ab 145 0,2 ab 15 ab 65 ab 65 ab 25
Portugal ab 250 0,5 ab 60 ab 100 ab 120 ab 30
Rumänien ab 100 0,0 ab 70 ab 45 ab 70 ab 30
Schweden ab 30 ts 0,2 ab 260 ab 130 ab 150 ab 40
Schweiz ab 380 0,5 ab 110 160 ab 150 ab 25
Setoien ab 60 0,5 ab 30 ab 60 ab 25 25
Slowakei bs 310 0,0 ab 30 bis 220 bis 220 ab 10
Slowenien ab 125 0,5 bis 130 250 170 ab 40
Spanien ab 300 0,5 ab 90 ab 90 ab 90 bis 90
Tschechien ab 1000 0,0 ab 40 ab 35 ab 35 ab 60
Türkei ab 150 0,5 ab 60 60 ab 60 30
Ungarn bis 380 0,0 bis 230 bis 80 bis 80 ab 10
Zypern bis 1700 0,5 ab 35 ab 85 ab 25 ab 25
zum Vergleich: Deutschland ab 250 0,5 bis 35 50-200 30-125 5-50
MV=Nettomonatsverdienst, TS=Tagessatz (Strafberechnung nach Monatsverdienst), Angaben ohne Gewähr; Beträge in Euro (gerundet), Ähnliche Strafen wie für Alkohol werden in vielen Ländern für Drogen am Steuer verhängt. Außerdem Führerscheinmaßnahmen und in schweren Fällen unter Umständen auch Freiheitsstrafen.
Quelle: ADAC

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.