Cabrio-Test Audi A5/BMW 325i/Saab 9-3

BMW 325i Cabrio Audi A5 Cabrio 2.0 TFSI Quattro Saab 9-3 2.0T Cabrio Saab 9-3 2.0T Cabrio

Cabrio-Test Audi A5/BMW 325i/Saab 9-3

— 27.04.2009

Die klassischen Sommerhits

Jeder Sommer hat seinen eigenen Song. Viele gehen, manche bleiben. Auch bei den Cabrios gibt es echte Evergreens. Der Audi A5, der BMW 3er und der Saab 9-3 gehören dazu, auch als neuer Remix.

Musik liegt in der Luft. Und was für welche: ein klassisches Stück, die "Vier Jahreszeiten" von Vivaldi, angestimmt mit modernster Turbo-Technik. Nach wie vor komponiert Audi sein Cabrio mit vier Sitzen plus Stoffverdeck, aktuell allerdings unter einem neuen Titel. A5 statt A4 steht jetzt auf dem rot lackierten Edel-Cover. Los! Play it, please ... Halt, denn die Konkurrenz drückt auf die Pause-Taste. Ein neuer Hit von Audi? Da gibt es noch zwei weitere Kandidaten, die aus dem A5-Solo lieber einen harmonischen Kanon machen würden. Schließlich landete BMW mit dem offenen 3er bereits im letzten Sommer einen Verkaufsschlager, während Saab Probleme wälzt – die Schweden stecken voll im Blues. Was kommt da besser, als die Insolvenz-Sorgen in den Wind zu schreiben? Es wirkt schon.

Saabs gekrönter Greif trotzt dem Pleitegeier

Nach 21 Sekunden verschwindet nicht nur das graue Stoffdach im Kofferraum des 9-3 Aero, sondern mit ihm auch alle trüben Hirngespinste. Ein Gute-Laune-Hoch vertreibt das Stimmungstief. Die Gedanken sind frei, vogelfrei. Wie der Greif auf dem Lenkrad, Saabs Markenemblem, das dem kreisenden Pleitegeier trotzig die Zunge herausstreckt. Wird das vielleicht das glückliche Abschlussbild zur Wirtschaftskr... Nicht schon wieder dieses Unwort, Pardon. Um es aus dem Gehör zu spülen, startet per Zündschlüssel der Vierzylinder-Turbo, 210 PS stark und kein bisschen kleinlaut. Dumpfe Bässe haut der Aero durch den Auspuff, die kumpelhaft in die Bauchdecke boxen. Auch die Liebe zum Auto geht durch den Magen. Wie herrlich kuschelig die grauen, glatten Ledersitze doch sind, die Saab sogar serienmäßig spendiert. Selbst die härtesten Typen mutieren in diesen Polstern zur Couch-Potato, wetten? Wenn nicht, kocht die serienmäßige Sitzheizung sie weich. Noch so eine nette Zugabe, die bei der Konkurrenz extra bezahlt werden muss.

Der Schwede ist weniger vom Ehrgeiz gepackt als die Deutschen

Mit 43.350 Euro für den 9-3 ruft Saab den niedrigsten Einstiegspreis in dieser Runde auf.

Nicht nur, dass die schwedische GM-Tochter mit 43.350 Euro den niedrigsten Einstiegspreis (als Aero) für ihr Cabrio aufruft, es ist zudem komfortabel ausgestattet mit Klimatisierungsautomatik, MP3-fähigem CD-Spieler und Einparkhilfe. Ein faires Angebot, das zum gutmütigen Skandinavier passt. Er rollt entspannter als die beiden Deutschen, weniger vom Ehrgeiz gepackt. Klar, dass er deshalb bei den Messwerten hinterherfährt. Aber hallo: DAS! SIND! CABRIOS! Die Bitte-zurücklehnen-Modelle der Autowelt, da zählt Panorama mehr als PS. Die 0,8 Sekunden, die der Saab bis Tempo 100 länger braucht als der BMW 325i (7,8) – das ist ein Augenblinzeln mehr.

Da stört schon eher, dass der straffe Saab topfebenen Asphalt schätzt. Auf rauen Strecken knirscht seine Karosserie hier und dort, es kommt Leben ins Gebälk. Okay, schließen wir das Verdeck. Das funktioniert bis Tempo 30, ohne anhalten zu müssen. Mit dem dicken Verdeck über dem Kopf kehrt Ruhe ein, die laue Frühlingsluft streicht so sanft über ihn hinweg wie ein Bogen über die Saiten der Violine. Man genießt den sanften Schub des Turbos, schaltet nachts im "Night Panel" bis auf den Tacho alle Anzeigen dunkel – der Saab entspannt die Seele wie ein klassisches Konzert. Erst auf der Autobahn wird der Schwede laut. Hier schlägt die Stunde der technokratischen Deutschen. Wie es den deutschen Kontrahenten in diesem Test ergeht, sehen Sie in der Bildergalerie oder in AUTO BILD 17/2009 – jetzt am Kiosk!
FAHRZEUGDATEN AUDI BMW SAAB
Motor Bauart/Zylinder/ Vierzylinder, Turbo, Sechszylinder, Vierzylinder, Turbo,
Einbaulage vorn längs vorn längs vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Nockenwellenantrieb Kette Kette Kette
Hubraum 1984 cm³ 2996 cm³ 1998 cm³
kW (PS) bei U/min 155 (211)/4300 160 (218)/6100 154 (210)/5300
Nm bei U/min 350/1500 270/2400 300/2500
Höchstgeschwindigkeit 238 km/h 245 km/h 225 km/h
Getriebe 7-Gg.- Doppelkupplungsgetriebe Sechsgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Allradantrieb Hinterradantrieb Vorderradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 225/50 R 17 Y 225/45 R 17 W 235/45 R 17 W
Radgröße 7,5 x 17“ 8 x 17“ 7,5 x 17“
Abgas CO2 177 g/km 181 g/km 213 g/km
Verbrauch* 9,5/6,6/7,7 l 10,4/5,9/7,6 l 12,0/7,1/8,9 l
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 64 l/Super 63 l/Super plus 61 l/Super
Vorbeifahrgeräusch 74 dB (A) 71 dB (A) 74 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 1500/750 kg 1600/750 kg 1600/750 kg
Kofferraumvolumen 320–380 l 210–350 l 240–352 l
*innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km
KOSTEN/GARANTIEN AUDI BMW SAAB
Abgasnorm Euro 5 Euro 4 Euro 4
Steuer pro Jahr 135 Euro** 202 Euro* 135 Euro*
Typklassen HPF/VK/TK 15/20/22 16/23/25 13/20/26
Werkstattintervalle nach Anzeige/2 Jahre nach Anzeige/2 Jahre 30 000 km/2 Jahre
Wartungskosten von/bis 170/380 Euro 180/420 Euro 290/450 Euro
Garantie/Gewährleistung Garantie Gewährleistung Garantie
Technik/km-Begrenzung 2 Jahre/ohne 2 Jahre/ohne 3 Jahre/ohne
Garantie gegen Durchrostung 12 Jahre 12 Jahre 10 Jahre
Mobilitätsgarantie unbegrenzt 5 Jahre 3 Jahre
* ein Jahr steuerbefreit; ** steuerbefreit bis 31. 12.2010
MESSWERTE AUDI BMW SAAB
Beschleunigung 0–50 km/h 2,9 s 2,7 s 3,3 s
0–100 km/h 8,2 s 7,8 s 8,6 s
0–130 km/h 13,2 s 12,7 s 13,7 s
Zwischenspurt 60–100 km/h 4,5 s 4,1 s 4,5 s
80–120 km/h 5,7 s 5,4 s 5,4 s
Leergewicht/Zuladung 1860/500 kg 1754/331 kg 1672/368 kg
Gewichtsverteilung v./h. 54/46 % 46/54 % 58/42 %
Wendekreis links/rechts 11,4/11,4 m 11,2/11,1 m 12,0/11,9 m
Bremsweg aus 100 km/h kalt 38,6 m 37,8 m 37,0 m
aus 100 km/h warm 35,7 m 36,9 m 36,3 m
Innengeräusch bei 50 km/h 58 dB (A) 58 dB (A) 59 dB (A)
bei 100 km/h 64 dB (A) 66 dB (A) 69 dB (A)
bei 130 km/h 71 dB (A) 71 dB (A) 74 dB (A)
Testverbrauch – CO2 10,7 l S – 254 g/km 9,2 l SP – 218 g/km 9,9 l S – 235 g/km
Reichweite 590 km 680 km 610 km

Margret Hucko

Margret Hucko

Fazit

Drei klassische Stücke, jedes spielt aber mit anderem Temperament. Während der Saab 9-3 den Komfortablen gibt und als gemütlicher Cabrio-Cruiser daherkommt, hat Audi mit dem offenen A5 einen ehrgeizigen Sportler gezüchtet. Für ein Sommer-Sonne-gute-Laune-Modell zu viel des Guten. So überzeugt der BMW mit seinem sanften Sechszylinder am meisten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.