Cabrios bis 25.000 Euro

Alfa Romdeo 4C Spider Fiat 500C Porsche Boxster GTS

Cabrios bis 25.000 Euro: Sommer 2017

— 28.03.2017

Cabrios für jeden Geschmack

Ein Cabrio für den Sommer? Hier kommen Frischluft-Autos bis 25.000 Euro – neu und gebraucht! Vom Abarth 595C über Mercedes SLK bis VW Golf.

Sommer, Sonne, Freiheit: Cabrio. Wäre es nicht schön, in solch einem Frischluft-Flitzer über die Straßen zu cruisen, mit windzerzaustem Haar und coolem Sound auf den Ohren? Für 25.000 Euro (und natürlich weniger) gibt es eine riesige Auswahl an Frischluft-Flitzern – vom knutschig-kleinen Neuwagen bis hin zur gebrauchten Oberklasse-Gondel mit V8 unter der Haube. Oder soll es vielleicht lieber etwas Sportliches sein?

Gebrauchtwagensuche: Cabrios

Tipps und News: Alles über Cabrios
Kfz-Versicherung: Cabrios im Typklassen-Check

Im Sommer 2017 kommt der offene Elektro-Smart

Gibt's neu für 24.990 Euro: sexy Fiat 124 Spider. Gebraucht liegt auch der Lusso im Budget.

Ein absolut heißer Kandidat zum kleinen Preis ist beispielsweise der Fiat 124 Spider. Der sexy Italiener ist seit Sommer 2016 auf dem Markt, und für exakt 24.990 Euro gibt es die nigelnagelneue Basisversion mit 16-Zoll-Rädern, schwarzen Stoffsitzen, Halogenscheinwerfern, LED-Rückleuchten, schlüssellosem Startsystem und Tempomat. Gebraucht gibt's für diesen Preis auch die luxuriösere Lusso-Variante. Zwillingsbruder Mazda MX-5 steht in der Basis-Ausstattung Prime-Line ab 22.990 Euro in der Liste, und auch VW Golf oder Beetle, Citroën DS3, Mini, Fiat 500 oder Smart sind oben ohne für weniger als 25.000 Euro zu haben. Letzterer vom Sommer 2017 an sogar mit E-Antrieb. Laut Liste kostet das Smart fortwo electric drive Cabrio 25.200 Euro, abzüglich Kaufprämie bleiben 21.200 Euro, die überwiesen (oder auf den Tisch gelegt) werden müssen.

Gebraucht gibt's auch Corvette, SLK oder 'nen Porsche

Den Mercedes SLK gibt's in gutem Zustand auch für weniger als 25.000 Euro.

Zugegeben: Das sind eher die Kleinen unter den Offenen. Wer etwas Größeres sucht, muss sich bei den Gebrauchten umsehen. Der Blick in den Gebrauchtwagenmarkt von AUTO BILD lohnt: Die Auswahl an scheckheftgepflegten Cabrios aller Segmente ist riesig, selbst wenn man die Suche auf Fahrzeuge mit maximal 100.000 Kilometern auf der Uhr beschränkt. Da gibt's natürlich die üblichen Verdächtigen zu finden: Mini Cabrio, A3 Cabrio, Golf Cabrio, Smart Cabrio. Aber hätten Sie gedacht, dass für 25.000 Euro auch ein Ford Mustang, ein Mercedes SLK oder ein Porsche Boxster in gutem Zustand drin sind? Oder wie wäre es mit einem BMW 6er Cabrio? Dem exotischen Sportler Honda S2000? Einem Audi TT?

Cabrios - Tops und Flops beim TÜV

Cabrios - Tops und Flops: Audi A3

Die Schwachstelle ist das Dach: klappt's?

Gebrauchte Cabrios: Bei der Probefahrt das Dach mehrfach öffnen und schließen. Klappt's ohne Mucken?

Grundsätzlich gilt beim Kauf eines gebrauchten Cabrios: Ob aus Blech oder Stoff, schenken Sie dem Dach besondere Aufmerksamkeit. Manuell zu öffnende Dächer sollten sich ohne großen Kraftaufwand betätigen lassen. Öffnen und schließen Sie automatische Dächer mehrmals, der Vorgang darf nicht länger dauern als vom Hersteller angegeben. Ansonsten liegt ein Defekt an Hydraulikzylindern oder der Hydraulikpumpe vor. Um die Dichtigkeit des Dachs zu testen, empfiehlt sich eine Fahrt durch die Waschanlage. Häufig rinnt das Wasser am oberen Windschutzscheibenrahmen und an den Seitenfenstern in den Innenraum. Achten Sie auch im Verdeckkasten und im Kofferraum auf Feuchtigkeit.

Cabrios bis 25.000 Euro

Alfa Romdeo 4C Spider Fiat 500C

Autor: Maike Schade

Stichworte:

Cabrio

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung