Tipps für Wintercamper

Camping im Winter

— 20.12.2011

Tipps für den Winterurlaub

In den Winterurlaub mit Wohnwagen oder Wohnmobil? Für viele unvorstellbar. Doch auch im Winter sind viele Campingplätze offen. Und sie sind gut vorbereitet auf die Wintercamper.

Camping ist für viele Urlauber ein Sommerthema. Während das Zelt als Übernachtungsmöglichkeit für den Winter ausscheidet, sind Wohnmobil oder Caravan aber durchaus auch im Winter gute Alternativen zu teuren Hotels. Denn auch im Winter haben viele Campingplätze geöffnet und sind auf die Wintersaison und den Besuch der mobilen Gäste vorbereitet. Mehr als 1000 der über 1500 registrierten Campingplätze in Deutschland sind das ganze Jahr über geöffnet. Mindestens 300 haben ein spezielles Winterprogramm oder –paket, dass sich besonders an Skifahrer richtet. Auch im Ausland locken Campingplätze mit Winterangeboten. Darüber hinaus bieten viele Plätze auch einen kostenlosen Skibus-Service oder eine Bushaltestelle in direkter Nähe. Der Weg vom Caravan zum Skigebiet oder zur Loipe ist oft kürzer als vom nächstgelegenen Hotel. Neben der unmittelbaren Nähe zur Natur verfügen viele Camping- und Caravan-Domizile auch über Wellness- und Unterhaltungsangebote.

Alles eine Frage der Ausrüstung

Wintercamping wie hier in Südtirol wird immer beliebter.

Für den perfekten Winterurlaub im rollenden Heim rät der Caravaning Industrie Verband Deutschland (CIVD) auf jeden Fall zur richtigen Ausrüstung. Winterreifen sind ebenso Pflicht wie griffbereite Schneeketten für das Wohnmobil oder das Zugfahrzeug. Besonders wichtig für Wintercamper ist auch die Isolierung. Hier helfen passgenaue Thermomatten aus dem Zubehörhandel an allen Scheiben, um dem Frost erfolgreich zu trotzen. Das Heizen erfolgt mit Propangas, weil Butan bei Minustemperaturen nicht vergast. Für Wärme während der Nacht sorgt eine automatische Gasflaschenumschaltung, die nahtlos von einer leeren auf eine zweite, volle Gasflasche umschaltet. Sollte die Wasseranlage nicht beheizt sein, helfen ein Heizstab oder Heizbänder im Tank, die ans 12-Volt-Bordnetz angeschlossen werden und das Einfrieren der Tanks und Leitungen verhindern.

Weitere Infos, Tipps und Checklisten vom Caravaning Industrie Verband e.V. gibt es auf www.caravaning-info.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.