Car2go in Berlin

Carsharing-Autos oft abgeschleppt

— 28.03.2014

Häufig am Haken

Carsharing-Autos werden in deutschen Großstädten überdurchschnittlich oft abgeschleppt, wie AUTO BILD herausfand. Was auf den ersten Blick verblüfft, hat nach Expertenangaben oft ganz profane Gründe.

In Berlin ist die Wahrschein­lichkeit, mit einem Carsharing-Auto abgeschleppt zu werden, 29-mal höher als mit einem Privat-Pkw. In Hamburg ist die Quote sogar 34-mal so hoch. Dies ergab eine Stichprobe von AUTO BILD. Willi Loose, Geschäftsführer des Bundesverbands Carsharing, ver­mutet den Grund in den relativ ho­hen Minutentarifen: "Diese können dazu führen, dass man unter Zeit­druck steht und das Auto im Park­verbot abstellt."
Erfahrungsbericht: Das 20-Minuten-Auto
Andreas Leo von Car2Go erklärt: "Park­verbote, besonders temporäre, werden schlicht übersehen." Gemes­sen an der Gesamtzahl der Mieten seien die Abschleppzahlen aber nur ein kleiner Promillesatz. Michael Fischer, Sprecher von DriveNow, sieht das ähnlich: "Die Abschleppzahlen passen zur Größe unserer Flotte." Anders als ein Pri­vat-Pkw werde ein Carsharing-Auto mehrfach am Tag umgesetzt. Da sei die Chance einfach höher, abge­schleppt zu werden.

Stichworte:

DriveNow car2go

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.