Carspotting: Bugatti, Pagani und Porsche in London

Carspotting in London

— 20.08.2015

Carspotters reiche Beute

In London lauern Carspotter auf reiche Araber. Die sind nach dem Ramadan auf Europareise – mit seltenen Bugatti, Pagani und Porsche im Gepäck!

Der über eine Million Euro teure Pagani Huayra auf der Sloane Street in London.

Nahezu geräuschlos surrt der inzwischen fast eine Million Euro teure Porsche 918 Spyder heran. Schnell ist der Supersportwagen umzingelt von Fotografen – an die 30 "Carspotter" stürmen auf die Straße, bis der Verkehr auf der Sloane Street im Londoner Stadtteil Knightsbridge zum Erliegen kommt. Beim Carspotting geht es darum, seltene Supersportwagen oder Oldtimer auf der Straße oder auf Rennstrecken aufzuspüren und zu fotografieren. Später werden die Fotos im Internet hochgeladen, in Foren wird über die besten Schnappschüsse diskutiert.

Hitliste: Die teuersten Serienautos

Koenigsegg One:1 Rolls-Royce Wraith Ferrari FF
Hier gibt es noch mehr Infos zum Thema Sportscars

Wenn in den Vereinigten Arabischen Emiraten der Fastenmonat Ramadan endet, haben die Carspotter in den europäischen Metropolen Hochsaison. Der Grund: Jetzt gehen viele betuchte Araber auf Europareise, über mehrere Wochen geht es an verschiedene Hotspots wie Cannes, Genf, München, Paris oder eben London. Ihre Luxusschlitten haben sie gleich mit im Gepäck: Von Bugatti bis Pagani ist alles dabei, was exklusiv, schnell und teuer ist.

Supersportler im Polizei-Einsatz: Update

Beliebtester Supersportler 2015: Lamborghini Aventador

Einer von insgesamt 25 Lamborghini Aventador, die uns in London vor die Kamera fuhren.

Die meist jungen Araber wollen sich gegenseitig übertreffen – je auffälliger, desto besser. Dabei helfen grelle Folierungen genauso wie Eingriffe von Edeltunern wie Mansory oder Hamann. Das beliebteste Auto 2015 ist der Aventador, und zwar in allen Varianten. Egal ob Roadster, Coupé oder brandneuer Superveloce – Lamborghinis Flaggschiff steht fast an jeder Ecke. Ohne Tuning wird der 700 PS starke Italiener bei den Carspottern schnell zur Nebensache. Ärgerlich für die geltungsbedürftigen Bolidenbesitzer, denn eigentlich genießen sie den Rummel um ihre Supersportler und freuen sich darüber, fotografiert zu werden.

Hommage an den Renn-CSL

BMW 3.0 CSL Hommage R (2015): Vorstellung BMW 3.0 CSL Hommage R (2015): Vorstellung BMW 3.0 CSL Hommage R (2015): Vorstellung

Auch die Briten zeigen ihre Schätzchen

Auch abseits der arabischen Sportwagenschau hält London unzählige Überraschungen für Carspotter bereit, denn die Briten pflegen eine ausgeprägte Autokultur. So verwundert es auch nicht, dass der schwarze Porsche 918 Spyder kein Kennzeichen aus Dubai, Katar oder Kuwait trägt, sondern in Großbritannien gemeldet ist. Mehr und mehr Carspotter tummeln sich inzwischen um den 887 PS starken Porsche. Doch der 918 Spyder ist natürlich nicht das einzige Highlight an diesem Tag. Was autobild.de sonst noch auf der Supersportwagenjagd in London erwischt hat, sehen Sie in der Bildergalerie.

Carspotting: Bugatti, Pagani und Porsche in London

Autor: Jan Götze

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.