Chämaleon-Look: René Turreks Zauberlack

CARmäleon: René Turreks Zauberlack CARmäleon: René Turreks Zauberlack CARmäleon: René Turreks Zauberlack

Chamäleon-Lack für Supersportler

— 06.11.2015

Er macht Autos zu CARmäleons

René Turrek lackiert Autos, die je nach Temperatur ihre Farbe ändern. Zu seinen Kunden gehört der Rapper Flo Rida – und Dubais Königsfamilie!

Aus seiner Sprühdose kommt der Zauberlack: René Turreks Kunstwerke auf Autoblech verändern sich je nach Temperatur.

(dpa/kbe) Tuningfans auf der ganzen Welt sind fasziniert von René Turreks Lackierungen: Die Autos wechseln je nach Temperatur ihre Farbe. Bisher ist der exklusive Lack nur für gut betuchte Autobesitzer zu haben. Zu seinen Kunden gehören die Königfamilie aus Dubai und der amerikanische Rapper Flo Rida. "Der kriegt seinen Bugatti gemacht", sagt Turrek. Er verziert Sportwagen von Koenigsegg, McLaren oder Lamborghini. Wärmt die Sonne den Lack auf, werden seine Kunstwerke wie durch Zauberei sichtbar.

Lambo-Unikat von Maatouk Design

Lamborghini Aventador LP700-4 Tuning Maatouk Design London Lamborghini Aventador LP700-4 Tuning Maatouk Design London Lamborghini Aventador LP700-4 Tuning Maatouk Design London
Alle News und Infos zum Thema Tuning

Spielzeugautos als Inspiration

Der Graffiti-Künstler gibt an, bisher der Einzige zu sein, der den Lack temperaturempfindlich machen kann. Die Idee selbst ist nicht neu. "Das gab es früher einmal bei Matchbox-Autos, die man in kaltes und warmes Wasser halten konnte, und die dann ihre Farbe verändert haben", sagt René Turrek. Seine Idee basiere auf demselben Prinzip. Stolz ist René Turrek darauf, dass er die Temperatur für den Farbwechsel bestimmen kann: "Wir können bei Plus 18 Grad anfangen und bei Plus 75 Grad aufhören." Denn seine Kunden kommen auch aus Ländern, in denen tropische Temperaturen normal sind.

Carspotting: Bugatti, Pagani und Porsche in London

Hauptsache individuell: Carspotting in London

Chamäleon-Lack nur für Luxuswagen

Im Grunde eignen sich alle Autos für den Chamäleon-Effekt, doch René Turrek will nur exklusive Autos lackieren. "Ich möchte nicht, dass ein Kunde mit einem Lamborghini zu mir kommt, und dann steht er an der Ampel und sieht neben sich einen Polo mit demselben Effekt – das wäre ein bisschen unglücklich", so der Künstler. Trotzdem ist die Warteliste sehr lang. Ein Jahr lang kann René Turrek keine neuen Aufträge mehr annehmen. "Ich glaube, dass die Leute, die so viel Geld für ein Auto ausgeben, froh sind, wenn sie einen Wagen haben, den andere nicht haben. Jedes Auto ist ein Unikat", sagt er. Mehr über René Turrek: www.reneturrek.com

Chämaleon-Look: René Turreks Zauberlack

CARmäleon: René Turreks Zauberlack CARmäleon: René Turreks Zauberlack CARmäleon: René Turreks Zauberlack

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.