Changan auf der IAA 2013

Changan Eado Hybrid Changan Eado Hybrid Changan CS35 (2013)

Changan auf der IAA 2013

— 22.08.2013

Sechs Chinesen in Frankfurt

Changan ist der einzige chinesische Autohersteller auf der IAA 2013. Gleich sechs Modelle stellen die Asiaten auf das Frankfurter Messe-Parkett.

Changan? Noch nie gehört? Zu Unrecht, denn der chinesische Autobauer ist mit zwei Millionen produzierten Fahrzeugen pro Jahr wahrlich kein Zwerg in der Branche. Nur SAIC, Dongfeng und FAW sind noch größer. Zur IAA 2013 kommt das Unternehmen, das mit Ford, Mazda, Suzuki und PSA zusammenarbeitet, gleich mit sechs Modellen. Ein Mittelklasse-SUV namens CS 75 feiert in Frankkfurt sogar Premiere.

Vorschau: Die Stars der IAA 2013

Außerdem zeigt Changan das kompakte Schrägheck-Modell Eado XT, die Hybrid-Limousine Eado Hybrid und die Mittelklasse-Limousine Reaton. Europapremieren sind das kleine SUV-Modell CS 35 und die Studie CS 95, sie wurden zuvor bereits auf der Shanghai Auto Show 2013 präsentiert. Ob und wann ein Modell von Changan tatsächlich auch auf dem europäischen Markt eingeführt werden könnte, verrät der Autobauer noch nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung