Chevrolet Red Line Concepts (SEMA 2015)

Chevrolet Red Line Concepts (SEMA 2015): Vorstellung

— 26.10.2015

Alles im roten Bereich

Auf der SEMA 2015 zeigt Chevrolet neue Tuning-Teile für sechs Modelle. Bei den Red Line Concepts handelt es sich um Werkstuning für Camaro und Co.

Camaro, Colorado, Malibu, Silverado 1500, Spark RS und Trax tragen den Red-Line-Dress auf der SEMA 2015 in Las Vegas (3. bis 6 November). Dabei handelt es sich um verschiedene Anbauteile, die den Kunden mehr Individualisierungsmöglichkeiten für ihre Fahrzeuge bieten sollen. Die Teile wurden im Chevrolet-Designstudio direkt für die jeweiligen Modelle entwickelt – bei den Red Line Concepts handelt es sich so gesehen um werksgetunte Chevrolet. Alle sechs Modelle zieren sowohl serienreife als auch noch in der Entwicklung befindliche Anbauteile. Die bereits fertiggestellten Elemente kommen zeitgleich mit den neuen 2016er-Modellen und können direkt über die Chevrolet-Händler geordert werden. Gemeinsam haben alle auf der SEMA 2015 ausgestellten Red-Line-Modelle den silbernen Lack, ein dunkles Dach und rote Akzente. Was die Autos voneinander unterscheidet sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Chevrolet Red Line Concepts (SEMA 2015)

Autor: Jan Götze

Stichworte:

Sportcoupé Werkstuning

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung