Chevrolet Silverado (2018): Motoren, Technik

Chevrolet Silverado (2018): Motoren, Technik

Chevrolet Silverado 1500 (2018): Test, Motoren, Technik, alle Infos

Chevy-Pick-up kann auch Luxus

Der neue Chevrolet Silverado ist leichter, praktischer und luxuriöser als sein Vorgänger, setzt aber weiterhin auf einen V8. AUTO BILD saß schon drin!

Die Ladefläche besteht aus hochfestem Stahl und ist die größte seiner Klasse.

Die neue Generation des Pick-ups Silverado 1500 feiert auf der NAIAS in Detroit (20. bis 28. Januar 2018) Messe-Premiere. Das bullige Design des neuen Modells wirkt aufgrund der wahlweise in Schwarz gehaltenen oder nahezu komplett verchromten Front noch aggressiver. Die wichtigste Änderung zum Vorgänger ist der neue Rahmen, der das Nutzfahrzeug leichter und stabiler machen soll. Die Gewichtsersparnis von 200 Kilogramm wurde vor allem durch einen höheren Aluminiumanteil erreicht. Die Ladefläche besteht nun aus hochfestem Stahl und soll den größten Stauraum in der Klasse des Silverado bieten. Chevrolet wurde während der Entwicklung von über 7000 ausgewählten Kunden beraten, die dem Hersteller ihre Ansprüche an einen Pick-up mitteilten. Den Kunden stehen insgesamt acht Austattungsvarianten in den Kategorien "High Value", "High Volume" und "High Feature" zur Auswahl. Die Bandbreite reicht dabei vom spartanischen Arbeitstier bis zum edlen Luxusdampfer.

Detroit Auto Show (NAIAS) 2018

Luxus im Pick-up-Cockpit

Neben den Veränderungen an Motoren, Karosserie, Rahmen und Fassungsvermögen hat Chevrolet dem Silverado ein komplett neues Interieur spendiert. Und während es vor ein paar Jahren in einem solchen Arbeitstier noch recht burschikos zuging, fühlt man sich 2018 im neuen Silverado wie in der Luxusklasse. USB-Buchsen vorn und hinten (sogar USB C), Anbindung von Apple CarPlay und Android Auto, 4G LTE WLAN, OnStar-Service, diverse Fahrmodi von Straße über Matsch bis hin zu Sand und Schnee, ein variabel zuschaltbarer Allradantrieb – hier vermisst man aus technischer Sicht nichts. Bezüglich Staufächer und Ablagemöglichkeiten ist der große Pick-up ganz weit vorn. In den Fondsitzen wurden sogar Geheimfächer mit zehn Liter Fassungsvermögen (in die beispielsweise ein Laptop passt) eingebaut, dazu gibt es zwei große, stoffbeplankte Stauwannen (24 Liter) unter den Rücksitzen. Der Beifahrer kann seinen Hausrat in zwei riesigen Handschuhfächern unterbringen. Für kleinere Gegenstände gibt es unzählige Boxen und Fächer.

Hallo Moderne: Startknopf ersetzt Schlüssel

Das kleine acht Zoll große Display wirkt etwas verloren im riesigen Cockpit des Chevrolet Silverado.

Ganz neu: Der Silverado wird nun auch per Startknopf gestartet. Ein wenig enttäuschend ist das Display, das mit nur acht Zoll in diesem riesigen, voll ausgestatteten Innenraum ein wenig verloren wirkt. Auf Wunsch werden die wichtigsten Fahrinformationen ab sofort auch über ein Head Up Display angezeigt, bei der höchsten Ausstattungslinie "High Country" ist dies Serie. Die Sitze vorn sind beheizbar und klimatisiert, in der zweiten Sitzreihe (jetzt mit knapp acht Zentimetern mehr Beinfreiheit) nur beheizbar. Apropos Sitze: Klappt man die Mittelkonsole (inklusive zwei Cupholder und kleinem Staufach) nach oben/hinten, verbirgt sich darunter ein dritter Sitz zwischen Fahrer und Beifahrer und – schwups – ist der Chevrolet Silberado ein Sechssitzer. Der riesige Pick-up wurde in den letzten 20 Jahren technisch so enorm weiterentwickelt, dass man mit ihm sowohl unter der Woche auf den Acker als auch am Wochenende in die Oper fahren kann!

Der V8 bleibt im Programm

Es werden zukünftig insgesamt sechs Motor-Getriebekombinationen angeboten. Neben einem neuen drei Liter großen Sechszylinder-Turbodiesel stehen weiterhin auch V8-Motoren zur Auswahl. Diese haben entweder einen Hubraum von 5,3 oder 6,2 Litern. Der Diesel und der größere V8 sind an ein zehnstufiges Automatikgetriebe gekoppelt und serienmäßig mit einem Start-Stop-System ausgerüstet. Der Silverado 1500 kommt in den USA im Herbst 2018 auf den Markt.

Chevrolet Silverado (2018): Motoren, Technik

 

Autoren: Elias Holdenried,

Stichworte:

Pick-up

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen