Chevrolet Silverado: Detroit 2013

— 14.12.2012

Des Cowboys neuer Freund

Chevrolet hat den Silverado überarbeitet. Der Pick-up kommt 2014 stärker, komfortabler und auch dank einer verbesserten Aerodynamik ruhiger und effizienter auf den US-Markt. Seinen ersten großen Auftritt hat der Silverado im Januar in Detroit.



Chevrolet zeigt auf der Detroit Auto Show 2013 eine neue Version des Silverado. Der Pick-up für alle Fälle kommt mit neuen Motoren, neuem Design und verbesserter Aerodynamik vorgefahren. Die soll den Traum aller amerikanischen Großgrundbesitzer nicht nur effizienter machen, sondern angeblich auch deutlich ruhiger.

Bildergalerie: Beliebteste Pick-ups der USA

Dodge Ram

Monster-Herzen: Drei völlig neue "EcoTec3"-Motoren mit bis zu 376 PS sorgen für Vortrieb.

Drei neue Motoren haben die GM-Ingenieure für den vierrädrigen Westernheld entwickelt. Der stärkste, ein 6,2-Liter-V8 mit sagenhaften 376 PS, wurde eigentlich für Lkws konzipiert und ist laut GM das schlagkräftigste Herz, das je in einem Pick-up pochte. Darunter rangieren ein 325 PS starker Achtzylinder (5,2 Liter) und ein 4,3-Liter-V6 mit der Kraft von 262 Pferden. EcoTec3 nennt GM die neue Motorengeneration, die dank Direkteinspritzung, Zylinderabschaltung und variabler Ventilsteuerung effizienter, laufruhiger und zuverlässiger arbeiten soll als alles andere, was je Pick-ups durch die nordamerikanische Steppe brachte. Alle drei Motoren arbeiten mit einer Sechsgang-Automatik zusammen.

Bildergalerie

Dodge Ram Dodge Ram Dodge Ram

Überblick: Alles zur Detroit Auto Show 2013

Aggressiver denn je: Der Silverado kommt 2014 mit mächtigem Stoßfänger, zweigeteiltem Kühlergrill und Power-Domes auf der Motorhaube daher.

Die neue Potenz zeigt der Silverado auch außen sehr selbstbewusst. Mit dem Chevy-typischen, zweigeteilten Kühlergrill, einem mächtigen Stoßfänger, Power-Domes auf der Motorhaube und einer muskulösen Seitenflanke kommt er deutlich aggressiver daher als sein Vorgänger. Besonderes Augenmerk haben die Ingenieure auf die Aerodynamik gelegt: Dank Dach- und Heckspoiler, speziellen Luftleitungs-Schildern am Unterboden und saugend-schmatzend eingelegter Türen fahre sich der Silverado nicht nur deutlich effizienter, sondern auch viel ruhiger, heißt es in der Pressemitteilung.

Sensation: Silverado wird "Bigfoot"

Form und Funktion: Die Knöpfchen lassen sich sogar mit Arbeitshandschuhen bedienen.

Auch im Innenraum haben die Designer Hand angelegt. Eine perfekte Synthese aus Form und Funktion sei gelungen, jubeln die Amerikaner. Schlichte Instrumente lassen keine Fragen offen, und die Knöpflein seien auch mit klobigen Arbeitshandschuhen perfekt zu bedienen. Und sollte der einsame Cowboy in der Prärie Sehnsucht nach der großen weiten Welt bekommen, kann er über sein optionales Infotainment-System "MyLink" mit ein paar netten Cowgirls Kontakt aufnehmen. Und sie sogar einladen: Dank vorgerückter B-Säule und schmalerer Vordersitze taugt die neu designte Rückbank (zumindest in der Crew- und Extended Version; Regular hat keine hinteren Sitze) sogar endlich auch als adäquate Sitzgelegenheit. Yippieh! Mehr Infos zum neuen Silverado gibt es oben in der Bildergalerie!

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige