Chevrolet Trans Sport 3.4 AWD

Chevrolet TransPort 3.4 AWD Chevrolet TransPort 3.4 AWD

Chevrolet Trans Sport 3.4 AWD

— 26.03.2002

Fliegender Kingsize-Teppich

Komfort wird beim Chevrolet Trans Sport AWD groß geschrieben. Der unkomplizierte US-Raumgleiter gefällt mit viel Platz, verbraucht aber zu viel.

Motor und Fahrwerk

Den 1996 präsentierten Chevrolet Trans Sport gibt es nun auch in Deutschland mit Allradantrieb. Die Amerikaner nennen so etwas Minivan - weil es dort noch größere gibt. Hier fällt der Trans Sport unter die Kategorie Kingsize.

Fahrfreude und Antrieb Ein simpler 3,4-Liter-V6-Benziner sorgt im Verein mit einer samtweich schaltenden Automatik für angemessenen Antriebskomfort. Der Allradantrieb bedient die Vorderräder direkt, die Hinterräder zusätzlich dann, wenn die Vorderräder durchzudrehen beginnen - allerdings erst nach einer kleinen Verzögerung. Mit seinen 160 Millimeter Bodenfreiheit schafft der lange Lulatsch auch mal einen Waldweg.

Fahrleistungen Scheucht man den säuselnden 188 PS starken V6 per Vollgas auf, zieht der Chevrolet richtig los. Bei echten 172 km/h wird brutal abgeregelt.

Fahrwerk und Sicherheit Mit sänftenartiger Federung und gefühlloser Servolenkung wirkt der Trans Sport träge. Es gibt ABS und zwei Airbags, mehr nicht. Die Bremsen sprechen sanft an und legen zurückhaltende Fahrweise nahe.

Komfort und Preis

Karosserie und Qualität Mit einer Außenlänge von 5,12 Meter ist der Chevrolet deutlich größer als eine Mercedes S-Klasse - und ziemlich unübersichtlich, vor allem nach vorn; typisch Van. Auf allen sechs wattig weich gepolsterten Einzelsitzen gibt es viel Bewegungsfreiheit. Die mittleren Sitze kann man längs verstellen, alle Fondsessel auch ganz ausbauen; dann wird der Laderaum 2,40 Meter lang. Als Viersitzer bleiben 1,40 Meter Laderaumlänge, als Sechssitzer 65 Zentimeter. Billiges Hartplastik findet man leider überall.

Komfort Weiche Federung, weiche Sitze - für manchen europäischen Magen ist das fast zu viel. Aber die Amis lieben das. Dazu passt der leise Motor und die butterweich schaltende Automatik mit langer Schongang-Übersetzung.

Preis und Kosten 40.800 Euro, wobei schon alle Extras drin sind. Aber der Verbrauch: Unter 13 Liter/100 km kommt man selten, oft werden es 15 Liter im Alltag - zu viel!

Fazit und Technische Daten

Fazit Der Chevrolet ist ein typischer Amerikaner: groß, geräumig, unkompliziert, bequem und kräftig. Aber es gelten für ihn auch die überlieferten Schattenseiten für Autos aus der Neuen Welt: übermäßig durstig, mäßig bremsend und unangemessen lieblos verarbeitet. So kaufen ihn nur wenige.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.