Chevrolet Trax/Mini Countryman/Suzuki SX4: Test

Chevrolet Trax/Mini Countryman/Suzuki SX4: Test

— 31.10.2013

Hier wächst ein Sieger heran

Suzuki hat das kleine SUV SX4 zur Kur geschickt. Deutlich gewachsen und frisch gestärkt trifft er auf die etablierte Konkurrenz von Mini und Chevrolet.

Die kurze Ehe zwischen Suzuki und Volkswagen liegt in Trümmern und steht kurz vor der Scheidung. Zu groß sind die Kulturunterschiede zwischen beiden Firmen. Was die Japaner aber offenbar nicht davon abgehalten hat, sich ein Erfolgsrezept der Wolfsburger abzuschauen. Denn VW ist selten ganz vorn dabei, wenn es um neue Fahrzeugkonzepte geht. Stattdessen hat der Marktführer die Konkurrenz und die frischen Trends im Blick – und stößt bei Erfolg in die Marktnischen vor wie bei dem Minivan Touran oder dem Kompakt-SUV Tiguan.

Überblick: Alle News und Tests zum Suzuki SX4

Video: SX4, Countryman, Trax

Kompakt-SUVs im Test

Ganz ähnlich macht es jetzt Suzuki. Kaum eine Fahrzeuggattung wächst in Europa so schnell wie die der Mini-SUVs, jener kleinen Geländewagen im Format zwischen Kleinwagen und Kompaktklasse. Die erste Generation des SX4 hatte Suzuki noch mit Kooperationspartner Fiat entwickelt. Der in Ungarn gefertigte Kraxler war aber für den hiesigen Markt schlicht eine Nummer zu klein. Und so tritt nun der neue SX4 mit 15 Zentimeter mehr Länge und dem Namenszusatz S-Cross gegen die etablierte Konkurrenz an. Aber reicht das aus, um gegen den viel geliebten Mini Countryman (seit 2010 auf dem Markt) und den ebenfalls taufrischen Chevrolet Trax (seit März) zu bestehen? Genau hingeschaut haben die Suzuki-Entwickler jedenfalls. Mit einer Länge von 4,30 Metern bietet der SX4 S-Cross nicht nur ordentlich Platz, sondern bleibt angenehm kompakt – ein charmantes Format. Während es für große Fahrer im Cockpit zwar etwas zwickt, bietet der Japaner aber auf der Rücksitzbank üppige Platzverhältnisse. Darüber hinaus zeigt der 430 Liter große Kofferraum alltagstaugliches Format.

Überblick: Alle News und Tests zum Mini Countryman

Das Raumgefühl im Mini ist eng – eine Folge der hohen Gürtellinie und der schießschartenähnlichen Fenster.

Der Mini gerät hier ins Hintertreffen, keine Überraschung – denn er ist rund 20 Zentimeter kürzer als der Suzuki. Vorn ist es im Countryman ähnlich eng wie im SX4, der Fond reicht nur für Kurzstrecken. Dazu kommt das beengte Raumgefühl, eine Folge der hohen Gürtellinie und der schießschartenähnlichen Fenster. Auch das Gepäckabteil ist kleiner als der Kofferraum des Japaners: 350 Liter – zwei Koffer weniger. Ähnlich knapp geht’s im Chevrolet Trax zu. Obwohl der kompakte Koreaner mit einer Länge von 4,25 Metern nahezu gleich groß ist wie der Suzuki, fasst sein Kofferraum nur sechs Liter mehr als der des Mini. Immerhin bietet der Trax, der technisch ein Doppelgänger des Opel Mokka ist, den Mitfahrern mehr Raum als seine Konkurrenten. Vor allem im gut verarbeiteten und übersichtlichen Cockpit bleibt selbst für große Passagiere dank des riesigen Verstellbereichs der Sitze üppig Raum. Kaum Unterschiede gibt es bei der Verarbeitung. Während der in der Vergangenheit oft für seine piefige Machart gescholtene Mini nun eine Reife erreicht, die der Preisklasse angemessener ist, fallen im Suzuki die müffelnden Kunststoffe auf. Fast nostalgisch dünsten sie aus. So haben japanische Autos vor 20 Jahren gerochen.

Allerdings ist das nur ein kleiner Schönheitsfehler, bei Materialauswahl und Verarbeitung gibt es wenig zu beanstanden, alles wirkt sehr ordentlich zusammengesetzt. Unterm Strich entscheidet der Suzuki so das Karosseriekapitel recht deutlich für sich. Ebenso überzeugen kann der Antrieb des neuen SX4. Sein 1,6-Liter-Turbodiesel ist ein Sahnestück geworden. Mit maximal 320 Newtonmeter Drehmoment erlaubt der Suzuki im Alltag extrem schaltfaules Fahren. Und soll es einmal etwas zügiger vorangehen, vergisst der laufruhige Selbstzünder nie seine Manieren und hält sich akustisch im Hintergrund.

Überblick: Alle News und Tests zum Chevrolet Trax

Licht und Schatten: Der Trax sprintet zwar am besten im Vergleich, fällt aber beim Geräuschkomfort ab.

Trotz der guten Fahrleistungen bleibt zudem der Verbrauch im Rahmen. Auf der AUTO BILD-Verbrauchsrunde kam der SX4 im Schnitt mit 5,6 Litern 100 Kilometer weit. Kein Wunder, ist der Japaner doch rund 100 Kilogramm leichter als der Mini. Der Brite ist als Cooper D sowieso nicht optimal motorisiert. Sein Turbodiesel wirkt zäh, auf der Autobahn müht er sich bei Geschwindigkeiten über 160 km/h ab. Doch obwohl er dann hoch gedreht werden muss, bleibt der Verbrauch mit sechs Litern im Rahmen. Deutlich spritziger wirkt der Chevrolet – obwohl die Koreaner auf einen 1,7-Liter-Turbodiesel zurückgreifen, den Opel gerade aussortiert hat. Kein Wunder, dass dieser Motor in Rüsselsheim in Ungnade gefallen ist. Zwar erreicht der Trax mit seinen 130 PS die besten Beschleunigungswerte, fällt aber beim Geräuschkomfort mit seinem Rumpelsound gegenüber Suzuki und Mini deutlich ab. Dazu kommt das hakelige, unpräzise und schwergängige Getriebe – ein echter Schwachpunkt des Koreaners. Wenigstens bleibt der Trax trotz hohen Gewichts und des alten Motors sparsam. Er kommt mit durchschnittlich 5,5 Litern pro 100 km aus. Trotzdem geht auch das Antriebskapitel an den neuen Suzuki.

Weitere Details zu den drei SUVs gibt es in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen lesen Sie in AUTO BILD 43/2013 oder als Download im Online-Heftarchiv.
Fahrzeugdaten Chevrolet Mini Suzuki
Motor Vierzylinder, Turbo, vorn quer Vierzylinder, Turbo, vorn quer Vierzylinder, Turbo, vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Nockenwellenantrieb Zahnriemen Kette Zahnriemen
Hubraum 1686 cm³ 1598 cm³ 1598 cm³
kW (PS) bei 1/min 96 (130)/4000 82 (112)/4000 88 (120)/3750
Nm bei 1/min 300/2000 270/1750 320/1750
Vmax 186 km/h 180 km/h 175 km/h
Getriebe Sechsgang manuell Sechsgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Vorderradantrieb Allradantrieb Allradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 215/55 R18 H 205/55 R17 V 205/50 R17 V
Reifentyp Continental Premium Contact 2 Continental Premium Contact Continental EcoContact 5
Radgröße 7 x 18'' 7 x 17'' 6,5 x 17''
Abgas CO2 120 g/km 129 g/km 114 g/km
Verbrauch* 5,4/4,0/4,5 l 5,3/4,7/4,9 l 5,2/3,9/4,4 l
Tankinhalt 53 l/Diesel 47 l/Diesel 47 l/Diesel
Kältemittel 134a 134a 1234yf
Vorbeifahrgeräusch 75 dB (A) 72 dB (A) 72 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 1200/500 kg 800/500 kg 1500/600 kg
Kofferraumvolumen 356–1370 l 350–1170 l 430–1269 l
Länge/Breite/Höhe 4248/1766–2038/1674 mm 4097/1789–1996/1561 mm 4300/1765–2045/1580 mm
Testwagenpreis 22.990 Euro 27.190 Euro 25.190 Euro
* innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km
Messwerte Chevrolet Mini Suzuki
Beschleunigung
0–50 km/h 3,3 s 3,5 s 3,4 s
0–100 km/h 9,9 s 11,1 s 10,9 s
0–130 km/h 17,2 s 19,8 s 19,1 s
Elastizität
60–100 km/h 7,2/11,8 s (4./5. Gang) 8,7/12,6 s (4./5. Gang) 6,7/8,8 s (4./5. Gang)
80–120 km/h 10,7/16,2 s (5./6. Gang) 12,6/18,2 s (5./6. Gang) 9,6/11,7 s (5./6. Gang)
Leergewicht/Zuladung 1448/432 kg 1469/421 kg 1370/500 kg
Gewichtsverteilung v./h. 63/37 % 58/42 % 63/37 %
Wendekreis links/rechts 11,7/11,6 m 11,4/11,5 m 11,1/11,3 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt 38,3 m 36,3 m 35,7 m
aus 100 km/h warm 37,7 m 36,4 m 35,9 m
Innengeräusch
bei 50 km/h 60 dB (A) 60 dB (A) 60 dB (A)
bei 100 km/h 70 dB (A) 68 dB (A) 68 dB (A)
bei 130 km/h 72 dB (A) 72 dB (A) 72 dB (A)
Testverbrauch – CO2 5,5 l D – 147 g/km 6,0 l D – 159 g/km 5,6 l D – 149 g/km
Reichweite 950 km 780 km 830 km

Hier wächst ein Sieger heran

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Suzuki SX 4 S-Cross 1.6 DDis 4x4, Mini Countryman D All4, Chevrolet Trax 1.7 TD

Veröffentlicht:

23.10.2013

Preis:

2,00 €

Autor:

Stefan Voswinkel

Fazit

Suzuki kommt später als die Konkurrenz mit einem Mini-SUV auf den Markt – und kann den Vergleich trotzdem gewinnen. Die Japaner haben ein komfortables Auto mit ordentlich Platz entwickelt, das zwar kaum Emotionen weckt, aber gut in den Alltag der meisten Autofahrer passt. Der Mini landet auf Platz zwei. Er macht viel Spaß, ist aber zu klein geraten, um den Vergleich gewinnen zu können. Chevrolet hat ein nur durchschnittliches Auto gebaut, dem der Feinschliff fehlt.

Stichworte:

SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.