Chevrolet Volt

Chevrolet Volt: Preissenkung

— 07.08.2013

Hybrid als Sonderangebot

Chevrolet senkt den Preis für sein Hybridmodell Volt um satte 5000 Dollar. So soll dem Toyota Prius und dem Nissan Leaf Kunden abjagen.

Die General Motors-Tochter Chevrolet verkauft das 2014er-Modell des Hybridautos Volt in den USA laut dem Wirtschstsmagazin "Bloomberg" ab sofort deutlich günstiger: Statt 35.000 Dollar kostet der Stromer künftig nur noch 30.000 Dollar (26.300 Euro). Grund für die Preissenkung des Schwestermodells des Opel Ampera sind enttäuschende Verkaufszahlen. Der Toyotta Prius ist in den USA billiger (ab 25.000 Dollar, 30.000 Dollar als Plug-in-Variante) und verkauft sich prächtig.

Alle News und Tests zum Chevrolet Volt

Chevrolet ist auch deshalb unter Zugzwang, weil das Unternehmen großmundig angekündigt hat, bis 2017 in den Vereinigten Staaten satte 500.000 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben verkaufen zu wollen. Der Volt hat dabei eine Schlüsselrolle. In Deutschland ist der Volt in der Zulassungsstatistik gar nicht gelistet, der Opel Ampera erzielte von Januar bis Juli 2013 lediglich 241 Einheiten.




Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.