China-Kopien: Chengdu Motor Show 2011

Yema T-SUV VW Tiguan

China-Kopien: Chengdu Motor Show 2011

— 20.09.2011

Neue Klone aus China

Es wird weiter kopiert: Sichuan Yema Automobile zeigt auf der Chengdu Motor Show neue Klone. Jüngste Opfer der Kopiermeister: VW Tiguan, Audi A4 und der Infiniti EX.

Die Reaktion ist immer gleich: Man reibt sich die Augen und schüttelt ungläubig den Kopf. Aber die Chinesen können es offensichtlich trotzdem nicht lassen. Sie kopieren weiter gnadenlos. Und während wir uns wundern, dass auf der IAA 2011 bis auf einen Hersteller kein Chinese vertreten ist (Chongqing Chagan Automobile), zeigen die Designer aus dem Reich der Mitte auf der Chengdu Motor Show, was sie (nicht) können. Da wird wieder so dermaßen frech kopiert, dass es einem die Schuhe auszieht. Das Yema T-Modell gleicht fast zu 100 Prozent einen VW Tiguan, der Kombi I16 zitiert den (alten) Audi A4 genauer als ein Seat Exeo. Selbst der Bogen des Tagfahrlichts vom aktuellen Modell wird knallhart abgekupfert.

Lesen Sie auch: Die Show der Déjà-vus

Auch die japanische Luxusmarke Infiniti diente dem kleinen chinesischen Autobauer als Vorbild. Das SUV EX wird als E-Series einfach nahezu 1:1 übernommen, fertig ist das China-Mobil. Sehen Sie oben in der Bildergaleri neue und alte Auto-Klone aus China!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.