Chiptuning per Gameboy

Spielerisch mehr PS

Was das "advance" beim aktuellen Gameboy bedeuten kann, zeigt jetzt die Firma TurboSX: Mit der handlichen Spielkiste lassen sich auch echte Autos schneller machen.
So spielerisch leicht kommt man im dritten Jahrtausend den intimen Geheimnissen eines Automotors auf die Schliche: Man hole sich den Gameboy Advanced aus dem Kinderzimmer, schließe das DTEC-Modul des amerikanischen Herstellers TurboSX an – und schon lassen sich in Echtzeit Motordaten auslesen, verspricht TurboSX. Wo sonst virtuelle Videospielhelden über den Bildschirm flimmern, kann Papi jetzt unter anderem sehen, wie hoch die Abgastemperatur seines Autos ist und wie es um die Gemischaufbereitung steht.

Mit dem "TurboXS UTEC Engine Management System" taugt der Gameboy demnächst sogar zum Echtzeit-Tuning. Über ein kostenloses Software-Upgrade, das Ende 2004 erhältlich sein soll, regelt die Spielkiste Treibstoff-Zugabe und Zündzeitpunkt. Für Hobby-Motorelektroniker dürften sperrige Laptops dann wohl ausgedient haben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen