Chrysler 300C Long Wheelbase

Chrysler 300C Long Wheelbase Chrysler 300C Long Wheelbase

Chrysler 300C Long Wheelbase

— 30.03.2006

Ami in XXL

Chrysler präsentiert in den USA eine Lang-Version des 300C: 15 Zentimeter Aufschlag machen den Amerikaner endgültig zum Monster-Cruiser.

Amerikanische Autos für amerikanische Straßen. Dieses Moto gilt nicht nur für die in den Staaten so begehrten Pick-ups mit zum Teil monströsen Ausmaßen. Selbst stattliche Limousinen können für den US-Markt durchaus noch ein paar Extra-Zentimeter vertragen. Daran hält sich auch Chrysler und präsentiert auf der Internationalen Auto Show in New York (14. bis 23. April 2006) eine um 15 Zentimeter verlängerte Version des 300C.

Der von Haus aus nicht gerade zierliche Kreuzer wächst als "Long Wheelbase" auf eine Länge von 5,16 Meter und kann mit allerlei zusätzlichen Ausstattungsfeatures bestellt werden. Das nennt sich dann "Individualisierung" – und macht sich vor allem in der zweiten Reihe bemerkbar: mit optionalen Fußauflagen, ausklappbaren Tischen, Stromanschlüssen für Laptops und Leselampen an jeden Platz.

Angetrieben wird der 300C LWB – dessen Spielwiese ausschließlich der US-Markt bleibt – wahlweise von einem 3,5-Liter-V6 oder 5,7-Liter-V8. Die Aggregate leisten 250 beziehungsweise 340 PS und dürften mit dem langen Chrysler keine größeren Probleme haben.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.