Chrysler 300C Touring Concept

Chrysler 300C Touring Concept Chrysler 300C Touring Concept

Chrysler 300C Touring Concept

— 06.09.2003

Der Lastkraft-Kombi

Der ist 'ne Wucht: Mit dem Touring Concept präsentiert Chrysler einen Kombi für die obere Mittelklasse. Und setzt damit alte Traditionen fort.

Chrysler will auf der 60. Internationalen Automobil-Ausstellung erstmals die Kombi-Version des 300C Sedan enthüllen. Eines steht schon mal fest: Die Hülle gehört bestimmt zu den größten auf der IAA – und das darunter verborgene Auto auch.

"Noble Proportionen" verspricht Chrysler im Vorfeld, und die bereits veröffentlichten Fotos zeigen eine bullige Studie, die so viel Staunen verursacht wie der PT Cruiser bei seinem Erstauftritt. Der wuchtige 300C Touring Concept basiert auf dem 300C Sedan, der auf der IAA seine Europa-Premiere feiert. Technisch hat der Lange sogar noch mehr zu bieten, er fährt serienmäßig mit Allrad-Antrieb.

Mit der neuen Gestalt will Chrysler die Tradition der Aufsehen erregenden "Letter-Series" aus den 50er Jahren fortsetzen, allerdings "in moderner Art und Weise". Dazu gehört auch die Wiederkehr vom V8-HEMI-Motor, der mit seinen halbkugelförmigen Brennräumen aus 5,7 Litern Hubraum "deutlich mehr als 300 PS" an die Räder bringen soll.

Was verbraucht dieses Auto? Die sicherste Antwort: Benzin. Wie viel davon, das will Chrysler noch nicht verraten. Allerdings sei es in seiner Klasse "äußerst verbrauchsgünstig". Das wird der Touring Concept spätestens Ende 2004 beweisen müssen – dann wird er auch in Deutschland erhältlich sein.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.