Chrysler in Genf 2010

Chrysler auf dem Genfer Salon 2010

— 02.03.2010

Was Männer wollen

Chrysler fährt mit einer ganzen Hand voll Sondermodelle zum Genfer Autosalon 2010. Am gemeinsamen Stand mit Lancia stehen zwei 300C-Sondermodelle, ein PT Cruiser, ein Town&Country-Van und ein aufgebrezeltes Sebring-Cabrio.

Chrysler teilt sich auf dem Genfer Autosalon 2010 zum ersten Mal einen Stand mit Lancia. Die Italiener haben vor allem Sondermodelle für die weibliche Kundschaft in Europa nach Genf mitgebracht. Das mit den Sondermodellen macht Chrysler nicht anders, allerdings eignen sich die Modelle der Amerikaner wohl eher für die Männer. Star am Stand ist eine glänzend schwarze Design-Studie auf Basis des 300C mit fetten 20-Zöllern und Akzenten in dunklem Chrom. Deren Innenraum hat Chrysler in elfenbeinweißem und mattschwarzem Leder auskleiden lassen. Alcantara, Cashmere und Chrom-Applikationen kommen dazu. Rote Nähte komplettieren das Interieur.

Was Frauen wollen: Lancia auf dem Genfer Salon 2010

Der PT Cruiser "Couture Edition" soll an die 30er und 40er Jahre, die amerikanischen Hot Rod-Jahrzehnte, erinnern.

Der zweite 300C am Chrysler-Stand in Genf trägt den Beinamen "eco style". Sein Innenraum lässt sich mit Kork, Bambus, recycelter Jute und anderen umweltfreundlichen Materialien gestalten. Unter der Haube geht es beim 300C "eco style" dagegen klassisch amerikanisch zu. Da wartet Chryslers 5,7-Liter-Hemi-V8 auf seinen Einsatz. Ein Mini-Hot Rod für die Einfahrt ist der 2010er PT Cruiser "Couture Edition". Zweifarbig in Schwarz und Silber mit rotem Pinstriping, Chrom und 16-Zöllern aus Alu soll er an die 30er und 40er Jahre erinnern. Innen fallen vor allem die knallroten Ledersitze der Sonderedition ins Auge.

Sonderseite: Die Highlights des Genfer Salons 2010

Der Chrysler Town&Country hat als besonderes Gimmick einen versenkbaren Schachtisch an Bord.

Komplettiert wird Chryslers Sondermodell-Palette am Genfer See wird mit dem Town&Country-Van. Er verfügt über eine um 180 Grad drehbare zweite Sitzreihe, einen im Fahrzeugboden verstaubaren Schach-Tisch, DVD-System und weißen Ledersitzen und ist wohl für Familienväter gedacht. Das mit neuer Haube und neuen Felgen aufgebrezelte Sebring-Cabrio zielt eher auf die Golf-Spieler unter Europas Männern, weil es laut Hersteller das einzige Cabrio auf der Welt ist, in dessen Kofferaum selbst bei geöffnetem Verdeck zwei Golftaschen passen. Zu den Preisen und zum möglichen Verkaufsstart der Sondermodelle sagen die Amerikaner bisher noch nichts.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.