Citroën C3 Picasso (2013)

Citroën C3 Picasso (2013): Autosalon Paris

— 18.09.2012

Frisches aus Frankreich

Der Citroën C3 Picasso bekommt eine dezente Modellpflege. Das Gesicht des Minivans wurde leicht überarbeitet, dazu kommen neue Lackfarben und Optionen. Premiere ist auf dem Autosalon Paris.

Citroën spendiert dem C3 Picasso nach drei Jahren am Markt ein kleines Facelift. Der Minivan bekommt einen neuen Frontstoßfänger, das neue Citroën-Markengesicht und LED-Tagfahrleuchten. Die Lackierungen "Perlmuttweiß" und "Encre-Blau" ergänzen die Farbpalette des C3 Picasso, dazu kommen neue Radkappen und 16-Zoll-Alufelgen. Innen gibt es neue Sitzpolster, das optionale Navigationssystem "eMyWay" mit USB-Anschluss und Bluetooth-Funktion. Weitere Neuheiten sind Nebelscheinwerfer mit statischem Kurvenlicht, ein abblendbarer Innenspiegel und eine LED-Ambientebeleuchtung im vorderen Bereich des Dachhimmels. Der aufgefrischte Picasso kommt Anfang 2013 auf den Markt, Premiere ist auf dem Autosalon Paris 2012.

Auf einen Blick: Alles zum Pariser Autosalon

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Online-Umfrage

'Ihre Meinung zum Citroën C3 Picasso?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung