Citroën C3 Picasso

Citroën C3 Picasso. Serviceaktion

— 03.12.2010

Citroën prüft Bremsleitungen

Weil sich die Bremsschläuche verformen können, überprüft Citroën die Bremsleitungen am C3 Picasso. Der Mangel verursache laut Citroënaber keine akute Gefährdung.

Citroën bittet in Deutschland das Modell C3 Picasso zu einer freiwilligen Serviceaktion in die Werkstätten. Bei manchen Fahrzeugen kann es zu Deformierungen der Bremsschläuche kommen, die langfristig zu einer Verkürzung der Lebensdauer führen kann. Ein Citroën-Sprecher betonte jedoch, dass keine akute Gefährdung wegen des Mangels vorliegt. Da die Serviceaktion bereits seit diesem Sommer 2010 im Gange ist, sind jetzt noch maximal 300 Fahrzeuge unterwegs, bei denen die Kontrolle noch nicht durchgeführt wurde. Betroffen sind oder waren C3 Picasso aus dem Produktionszeitraum Februar 2008 bis Januar 2010. Die Halter der Fahrzeuge werden oder wurden bereits von Citroën angeschrieben. Auch im Rahmen der normalen Inspektion wurde bereits kostenlos nachgebessert.

Überblick: Alle News und Tests zum Citroën C3 Picasso

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.