Fahrbericht Citroën C4 Aircross

Fahrbericht Citroën C4 Aircross Fahrbericht Citroën C4 Aircross

Citroën C4 Aircross: Fahrbericht

— 24.04.2012

Ein Citroën made in Japan

Mitsubishi baut den ASX auch für PSA. Die Citroën-Variante heißt C4 Aircross. AUTO BILD war mit dem hochbeinigen Franzosen aus Fernost unterwegs.

Kooperationen sind für PSA alltäglich wie Croissants mit Milchkaffee. Erst vor wenigen Wochen verabredeten die Franzosen mit GM eine umfassende Zusammenarbeit, Motoren werden gemeinsam mit BMW und Ford gebaut, leichte Nutzfahrzeuge mit Fiat, Elektroautos und Geländewagen mit Mitsubishi. Eingekleidet wurde der neue Citroën C4 Aircross zwar in Paris, doch die Technik ist weitgehend mit dem Mitsubishi ASX baugleich. Die Ausstattungsliste beinhaltet im Wesentlichen sieben verschiedene Pakete. Der 117 PS starke Benziner steht als 23.690 Euro günstiges Zugpferd auf dem Papier, aber wohl selten beim Händler.

Überblick: Alle News und Tests zum Citroën C4 Aircross

Kleiner ist feiner: Für den Citroën C4 Aircross ist der 1,6-Liter-Diesel die bessere Wahl.

Der macht das Geschäft mit den Diesel-Aggregaten: der HDi 115 (114 PS/270 Nm) ist ein PSA-Eigengewächs, der HDi 150 (150 PS/300 Nm) wurde in Fernost entwickelt. Die beiden Maschinen trennen nicht nur 36 PS und 30 Nm, sondern auch 2000 Euro. Obwohl der 1,8-Liter HDi 150 fast 20 km/h schneller läuft als der HDi 115, sind die meisten Kunden mit dem 1,6-Liter besser bedient. Er fährt sparsamer, leiser, laufruhiger und ähnlich durchzugskräftig. Mehr noch: Beide Modelle beschleunigen zeitgleich in 10,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Leider nehmen beide Diesel bei niedrigen Drehzahlen nur unwillig Gas an. Der 4WD-Mehrpreis in Höhe von 2000 Euro lohnt wegen des kräftigeren Turbo-Schubs vor allem für den HDi 150. Während die einfacheren Varianten ordentlich federn und ausreichend geschmeidig abrollen, verwandeln die 18-Zoll-Räder das Topmodell in einen nervösen Zitteraal. Innen ist der C4 Aircross nicht sehr hochwertig eingerichtet. Außerdem sind Automatik, Assistenzsysteme und alternative Antriebe in der franco-japanischen Allianz nicht vorgesehen.

Technische Daten Citroën C4 Aircross Hdi 115 Vierzylinder, Turbo • vorn quer • zwei Ventile pro Zylinder • Hubraum 1560 cm³ • Leistung 84 kW/114 PS bei 3600/min • max. Drehmoment 270 Nm bei 1750/min • Vorderradantrieb • Sechsganggetriebe • Tank 76 l • 0–100 km/h in 10,8 s • Spitze 182 km/h • EU-Mix 4,6 l D/100 km • CO2 119 g/km • Preis ab 25.990 Euro.

Den kompletten Artikel gibt's im Online-Heftarchiv als PDF-Download.

Französischer SUV mit japanischen Genen

Citroën C4 Aircross 2WD HDI 115 Attraction:
Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.

Veröffentlicht:

13.04.2012

Preis:

1,00 €


Georg Kacher

Georg Kacher

Fazit

Die herausragende Stärke des Franzosen mit den japanischen Genen ist das adrett verpackte Mittelmaß. Die Preise allerdings haben einen Hang zum Höheren – ein vergleichbarer Mitsubishi ASX ist über 3000 Euro billiger.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.