Citroën C5 2.0 16V SX

Citroën C5 2.0 16V SX Citroën C5 2.0 16V SX

Citroën C5 2.0 16V SX

— 19.11.2002

Französisches Sofa

Der Citroën C5 ist ein Auto für Pantoffelhelden: so bequem wie eine Couch, trotz 136 PS aber auch etwas müde.

Design und Motor schwächeln

Die Franzosen haben Temperament, glauben die Deutschen. Sie lieben Extravaganzen und haben Charme. Au revoir, l'amour und Lebenskunst. Der C5 ist Citroëns Mittelklasselimousine und guckt brav wie ein deutscher Volkswagen. Ein Biedermann von Front bis Heck, der mit seiner mittleren Motorisierung erst spät in Schwung kommt. Und der Name? C5 2.0 16V SX – so charmant wie kalte Füße.

Der Verzicht auf jegliche Extravaganzen beim C5 hatte unter dem damaligen Chef Claude Satinet Methode: "Eine Marke wie Citroën kann es sich nicht leisten, in Nischen zu flüchten und dort in Schönheit zu sterben", sagte er zur Markteinführung. Das war im Jahr 2001.

Okay, aber warum schwächelt nicht nur das Design, sondern auch der Motor? Erst bei 4000 Touren gewinnt der Franzose an Fahrt, schafft dann aber 208 km/h Spitze. Sonst reist er eher gemütlich, dafür aber extrem leise – ein Rest von französischem Savoir-vivre?

Luxuriös wie der Eifelturm

Mit bequemen Sitzen und hoher Decke (1,48 Meter) vermittelt der Innenraum des Citroën Wohnzimmeratmosphäre. Leider ist der Große etwa so luxuriös ausgestattet wie der Eiffelturm. Ablagen könnte es in der Mittelkonsole deutlich mehr geben. Zwei Schubladen stecken unter Fahrer- und Beifahrersitz.

Schwarzes Plastik dominiert das Cockpit, die Bedienknöpfe sind klassisch angeordnet. Das spart langes Suchen, langweilt aber auch. Eigensinnig ist nur die hydropneumatische Federung à la DS, die inzwischen Hydractive III heißt.

Nach Scheibenwischer- und Lichtschalter braucht der Fahrer erst gar nicht zu gucken. Das erledigt der C5 von ganz alleine. Ein Regensensor aktiviert die Wischer und schließt die Fenster, ein Lichtsensor schaltet bei Dämmerung und schlechter Sicht das Stand- und Abblendlicht ein.

Fazit und Technische Daten

Die Stärke des C5 ist seine Größe. Mit einer Länge von 4,62 Metern bleibt er zwar knapp unter den Mittelklasse-Kollegen VW Passat und Ford Mondeo, der Kofferraum fasst aber immerhin 456 Liter, mit umgelegter Rückbank (Serie) sogar 1310 Liter. Zum Vergleich: In den Laguna der französischen Renault-Kollegen passen 430 Liter. Größe hat er also, der Citroën. So passt er mit seinem Raumangebot dann doch zu unseren Nachbarn, der Grande Nation.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.