Citroën C6 "Office"

Citroën C6 Office Citroën C6 Office

Citroën C6 "Office"

— 19.08.2008

Schwarzer Technik-Tempel

Citroën hat einen besonderen C6 auf die Räder gestellt: Der "Office" hat jede Menge Hightech zum Schreiben und Kommunizieren an Bord. Das Prestigeprojekt soll Journalisten als mobiles Büro dienen.

Diesen Citroën C6 gibt es nur einmal auf der Welt: In Zusammenarbeit mit dem französischen Automagazin "Intersection" hat der Hersteller ein Exemplar der Oberklasselimousine aufwendig zum mobilen Büro umgebaut. Namhafte Firmen wie Blackberry, Navitec und Kenwood haben an der technischen Ausstattung des Innenraums gefeilt. Besonders veredelt wurde auch die Außenhaut des C6 "Office": Kein metallisch strahlender Hochglanzlack, sondern ein sattes Schwarz mit immenser Farbtiefe – dunkler geht's kaum noch. Die Spezialisten der Firma BASF wollen mit dem vierschichtigen Speziallack einfach mal zeigen, was möglich ist. So wurde der C6 Office zu einem tiefschwarzen, rollenden Konferenzsaal, der vor allem von Journalisten auf Veranstaltungen genutzt wird.

Prominentes Debüt des Prestigeprojekts waren die 61. Filmfestspiele in Cannes, wo der C6 von Journalisten als Ort für Interviews mit Stars und Sternchen genutzt wurde. Weitere Auftritte des Citroën C6 Office: Die Fashion Week und der Pariser Autosalon im Oktober 2008.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.