Citroën DS3 Racing: Preis

Citroën DS3 Racing Citroën DS3 Racing

Citroën DS3 Racing: Preis

— 25.08.2010

Das kostet der Renn-DS3

Der 207 PS starke Citroën DS3 Racing ist ein begehrtes Teil: Citroën hat das Kontingent parallel zur Bekanntgabe des Preises auf 2000 Exemplare verdoppelt.

Nach der Premiere auf dem Genfer Autosalon 2010 steht der Citroën DS3 Racing jetzt auch noch mal auf dem Pariser Autosalon – um kurz darauf an die ersten stolzen Kunden ausgeliefert zu werden. Ab sofort ist das Topmodell des DS3 in limitierter Stückzahl bestellbar. Offenbar ist die Nachfrage so groß, dass Citroën das ursprünglich angedachte Kontingent von 1000 Exemplaren auf 2000 Stück verdoppelt hat. 29.990 Euro muss investieren, wer in den Genuss echter Rallye-Gene kommen möchte. Der DS3 Racing dient nämlich als Basis für das Rallye-Auto von Sébastien Loeb, daher haben sich ihm die Ingenieure der Citroën-Motorsportabteilung angenommen. Und die können auf fünf Konstrukteurstitel in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) zurückblicken. Durchaus ein Verkaufsargument. Ebenso die sechs Fahrertitel, die sich Sébastian Loeb und sein Beifahrer Daniel Elena auf Citroën erfahren haben.

Überblick: News und Tests zu Citroën

Der Racing übernimmt zwar die stilistischen Merkmale des DS3, zeigt aber mit Rallye-Zubehör und Carbon seinen abweichenden Gen-Pool.

Der erste Blick geht am Offensichtlichen vorbei unter die Haube: Hier arbeitet der bekannte 1,6-Liter Turbomotor, dem die Ingenieure ein Upgrade von 156 auf 207 PS verpasst haben. Auch das Drehmoment hat zugelegt. Es steigt um fast 15 Prozent von 240 Nm auf 275 Nm. Nach 6,5 Sekunden ist Tempo 100 ereicht. Der kombinierte Verbrauch soll bei 6,4 Litern liegen. Auch ans Fahrwerk haben sich die Ingenieure noch mal rangemacht: Modifizierte Stoßdämpfer, eine vorn und hinten um 30 Millimeter verbreiterte Spur und eine Tieferlegung um 15 Millimeter sollen für informatives Feedback an den Fahrer sorgen. Eine noch direktere Lenkung und die Bremsanlage mit Vierkolben-Festsätteln und speziellen Scheiben tun ihr Übriges.

Überblick: Sportscars bei autobild.de

Der 3,96 Meter kurze Racing übernimmt zwar die stilistischen Merkmale des DS3, macht aber mit der nötigen Menge an Rallye-Zubehör und Carbon deutlich, aus welchem Stall er kommt. Als da wären: verchromtes Doppel-Auspuffendrohr und zahlreiche Carbon-Karosserieteile wie Heckdiffusor, Frontspoilerlippe, Seitenschweller oder Kotflügelverbreiterungen. In den Radkästen sitzen 18-Zoll-Felgen. Als Vereinsfarben stehen "Obsidien-Schwarz-Metallic" mit orangefarbenem Dach oder "Polar-Weiß" mit grauem Dach zur Wahl. Mit werksseitig lieferbaren Dekoren kann der künftige DS3 Racing-Pilot sein Renngerät zu noch mehr Individualität verhelfen.

Überblick: Die Highlights in Paris

Da einem das Motto "Außen hui, innen pfui" bei einem solchen Auto nicht verziehen wird, hat Citroën auch dem Innenraum eine Dosis Rallye verpasst. Verkleidungen und Zierteile kommen nun teils in Wagenfarbe, teils im Carbon-Look daher. Zudem versichern entsprechende Signaturen auf den Rückenlehnen der Vordersitze sowie eine Plakette am Dachhimmel, dass es sich hier um ein ganz besonderes Leckerchen handelt. Ende 2010 werden die ersten DS3 Racing ausgeliefert. Wer noch nicht bestellt hat, wird aber bis 2011 warten müssen. Laut Citroën ist das Kontingent für 2010 bereits überzeichnet.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.