Klassiker für Sonne und Strand: Citroën Méhari

Citroën Méhari Citroën Méhari

Citroën Méhari: Bausatz aus Düsseldorf

— 02.08.2011

Der Méhari ist zurück

1987 hatte Citroën die Produktion des Méhari eingestellt. Jetzt ist das französische Kultauto zurück. Ein Düsseldorfer Kfz-Mechaniker entwickelte einen Umrüstsatz, mit der sich aus einer Ente ein Méhari machen lässt.

Wer als Deutscher bisher einen Méhari sehen wollte, musste nach Frankreich fahren. Oder sich einen Film mit Louis de Funès ansehen, denn in einigen seiner Filme juckelt der Komiker mit einem Méhari durch die Gegend. Bei uns wurde das skurrile Auto nie offiziell zum Verkauf angeboten. Nun ist Besserung in Sicht: Ein Düsseldorfer konstruierte einen Bausatz ("El Cid"), mit dem sich jeder 2CV – besser als Ente bekannt – zu einem Méhari umbauen lässt. Der Spaß beginnt bei ca. 10.000 Euro, inklusive einer Ente als Basis. So lässt sich auch hierzulande französicher Sommer-Fahrspaß genießen. In seiner Heimat ist der Méhari eine rollende Spaß-Nutzen-Sommer-Allzweckwaffe. Mit ihm fuhren junge Leute an den Strand, Bauern mit Eiern oder Obst zu den Märkten – und Polizisten Streife. Vier Räder, ein (kleiner) Motor, ein Lenkrad und Sitze. Viel mehr war im Méhira eigentlich nicht drin. 1987 stellte Citroën die Produktion des kultigen Sommermobils offiziell ein.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.